Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
25.000 Euro für einen Assistenzhund für Maxi sind da

Abbesbüttel 25.000 Euro für einen Assistenzhund für Maxi sind da

Abbesbüttel. Gerade mal drei Wochen hat es gedauert, dann waren 25.000 Euro Spenden zusammen. Damit ist die Ausbildung der Assistenzhündin Dori für den vierjährigen Maxi aus Abbesbüttel gesichert.

Voriger Artikel
Papenteich: Jankowski will Bürgermeister werden
Nächster Artikel
Papenteicher SPD schickt Stefan Konrad ins Rennen

Geschafft: Die 25.000 Euro für den Assistenzhund für Maxi sind zusammen. 500 Euro davon spendeten die Feuerwehren aus dem Papenteich an Familie Langanke (vorne).

Quelle: privat

Abbesbüttel. „Wir sind überwältigt von der großartigen Nachricht und können unsere Gefühle, Freude und Dankbarkeit kaum in Worte fassen“, schreiben Maxis Pflegeeltern Jasmin und Rouven Langanke auf der Facebookseite „Maxi & Assistenzhündin Dori“.

Maxi ist von Geburt an fast taub, kann nicht sprechen und hat autistische Züge (AZ berichtete). Ein Assistenzhund erweitert seinen Radius, Maxi kann mit seiner Hilfe die Welt deutlich selbstständiger erkunden.

Langankes hatten Ende Februar die Facebook-Seite eingerichtet, die mittlerweile 944 Freunde hat, und haben sich an die Presse gewendet. Über den Verein Servicehundzentrum in Rostock, wo die Labradorhündin Dori von Trainer Ulrich Zander ausgebildet wird, wurde das Spendenkonto eingerichtet - und von allen Seiten floss das Geld. „Wir sind unendlich dankbar für die vielen herzlichen Worte und die aktive Unterstützung lieber Freunde bei der Spendenaktion. Aber insbesondere danken wir allen Spendern für die großzügige finanzielle Unterstützung für unseren Pflegesohn“, schreiben Langankes bei Facebook.

Ob Vereine aus Abbesbüttel und Umgebung oder die Feuerwehren, viele Teams haben sich beteiligt. So wurden 500 Euro vom ersten Winter-Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Papenteich überreicht, 222 Euro kommen von der Feuerwehr Meine, 292 Euro kamen beim Turnier der uF vom SV Abbesbüttel zusammen, 333,33 Euro von den IG Metall Vertrauensleuten aus der FE Wolfsburg, um nur einige Beispiele zu nennen.

„Ihr seid klasse“, finden Langankes und kündigen an: „Wir kennen noch viele besondere Pflegekinder in der Region und werden uns auch für sie einsetzen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr