Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich 25 Jahre Freundschaft mit Festakt gefeiert
Gifhorn Papenteich 25 Jahre Freundschaft mit Festakt gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 08.05.2016
Festakt für 25 Jahre Partnerschaft: Die Bürgermeister aus dem Papenteich waren mit ihren französischen Kollegen dabei. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr
Anzeige

Schon vergangenes Jahr war die Partnerschaft beim Besuch der Papenteicher in Frankreich gefeiert worden, jetzt lud die Samtgemeinde zum Konzert und zum Festakt ein.

Das Konzert in der Sporthalle eröffnete nach der Begrüßung der Gäste durch Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel der Musikzug der Feuerwehr Meine, bevor dann die Freunde vom französischen Musikzug L’Infantigables ein Ständchen gaben. Die Sportler der Leistungsturngruppe des TSC Vordorf zeigten ihr Können.

Beim Festakt im neuen Gemeindezentrum erinnerte Holzapfel an die Gründung der Partnerschaft am 26. August 1990 mit dem damaligen Canton de Loiron. „Ein intensiver Austausch in kulturellen und künstlerischen Belangen, mit bis zu sechs unterschiedlichen Besuchen in Jahr“, sagte Holzapfel. Auch die Schulkinder hätten mit ihren Austauschbesuchen über den Tellerrand gesehen.

„Wir sind mit einer Delegation gekommen, um die Freundschaft zwischen dem Papenteich und dem Pays de Loiron erneut zu feiern“, sagte Jean-Luis Deulofeu, der stellvertretende Bürgermeister des Pays de Loiron.

Nach dem Essen luden die Musiker der Band Sitting Bull zum Tanz, danach hieß es für die französischen Gäste Abschied nehmen.

lk

Bechtsbüttel. Der Bau der Linksabbiegespur von der Kreisstraße 60 zum Getränkegroßhandel zwischen Bechtsbüttel und Wenden ist nicht gerechtfertigt.

09.05.2016

Groß Schwülper. Was lange währt, wird wohl endlich gut: Der Radweg zwischen Groß Schwülper/Abzweig Rothemühle und der B 214 „ist so gut wie fertig“, sagt Schwülpers Bürgermeister Uwe-Peter Lestin.

04.05.2016

Meine. Findet sich für die am Ohnhorster Weg in Meine illegal gepflanzten Bäume und Sträucher ein endgültiger Standort? Nach der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses der Gemeinde zeichnet sich eine mögliche Lösung ab.

06.05.2016
Anzeige