Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Wolfsberater hat Tipps für Kita-Kids
Gifhorn Meinersen Wolfsberater hat Tipps für Kita-Kids
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:19 29.05.2015
Zu Gast in der Meinerser Waldkita: Für den Fall, dass sie auf einen Wolf treffen sollten, stattete Wolfsberater Karl-Gustav Laser die Kinder mit Trillerpfeifen aus. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Carl-Gustav Laser, Wolfsberater im Kreis Gifhorn, hat sie mit dem Thema vertraut gemacht.

„Im Wald sind wir zu Gast, im Wald sind wir leise“, mahnte Laser zu Beginn die Kinder der Waldkita Heidebären. Er erzählte ihnen von der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland. Und wenn die Chancen auch gering seien, so sei es doch möglich, dass „wir mal einem Wolf begegnen“, sagte er. Da sei es gut zu wissen, „wie wir uns verhalten sollten“.

Dann die Überraschung: Laser verteilte Trillerpfeifen. „Wenn ihr in Gefahr kommt, dann trillert, denn Wildtiere mögen keinen Lärm.“ Anhand eines Pfotenstempels drückte er eine typische Wolfsspur in den Sand und erklärte den Kindern, dass Wölfe stets „in einer Linie laufen“. Auch zählte er Reh, Maus, Hirsch und Frischling als Beutetiere von Isegrim auf und warnte vor Bachen, die Frischlinge verteidigen. „Was machen wir, wenn ein Wildschwein angreift?“, fragte Laser. „Stehen bleiben, angucken, langsam zurückziehen“, antworteten die Kinder im Chor.

„Und was macht ein Wolf, wenn wir auf ihn treffen?“ Laser antwortete selbst: „Er läuft davon“. Es sei denn, es handelt sich um ein Jungtier, das nur neugierig ist. „Dann solltet ihr auch trillern, denn Lärm verschreckt ja jedes Wildtier.“

Letztlich folgte ein Gang in den Wald. Plötzlich stoppten die Kinder, im Gebüsch sahen sie - einen Wolf. Sie griffen zur Pfeife und trillerten. Dann aber streichelten sie den lebensgroßen Pappkameraden. Laser hatte ihn zur Anschauung mitgebracht.

hik

Meinersen. Ein 46-jähriger Motorradfahrer aus Vordorf ist bei dem Zusammenstoß mit einem Opel auf der B 188 bei Meinersen am Freitag gegen 21.40 Uhr tödlich verunglückt (AZ berichtete exklusiv). Zwei weitere beteiligte Personen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt.

25.05.2015

Meinersen. Ein schrecklicher Verkehrsunfall auf der B 188 forderte Freitagabend einen Toten und zwei Schwerverletzte. Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 22 Uhr auf Höhe der östlichen Ortseinfahrt.

23.05.2015

Meinersen. Der Countdown läuft: Die Entscheidung, welcher Künstler ein großformatiges Graffito auf die Rückwand der neuen Turnhalle an der Meinerser Grundschule sprühen wird, fällt am Donnerstag, 11. Juni.

22.05.2015
Anzeige