Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Windräder aus Korken, Nägeln und Strohhalmen
Gifhorn Meinersen Windräder aus Korken, Nägeln und Strohhalmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 22.02.2018
Haus der kleinen Forscher: Meike Schmidt (hinten rechts) überbrachte zur Freude von Ute Rieder (l.) die Plakette für die Kita in Leiferde.  Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Leiferde

 Meike Schmidt, Netzwerk-Koordinatorin im Landkreis Gifhorn für die Stiftung Haus der kleinen Forscher, überbrachte jetzt die Plakette für den DRK-Kindergarten in Leiferde. Sie wurde dort nicht nur von den Erzieherinnen Ute Rieder und Petra Pahlmann begrüßt, sondern auch von einer Gruppe Kinder, die ein passendes Forscherlied anstimmte.Im Anschluss präsentierte Ute Rieder ein Geheimnis, das verdeckt unter Tüchern bereit lag. Die Schulis – Kinder, die im Sommer eingeschult werden – durften den Schleier lüften. Darunter verborgen waren die Einzelteile der Windräder – Korken als Fuß, Hammer und Nägel um Strohhalme in Rotoren zu verwandeln, ein Holzstäbchen als Körper des Windrades. Genial einfache Zutaten für ein Experiment, das Kinder auch locker zuhause nachbauen können.

Im Vorfeld hatten sich die Kids, die laut Petra Pahlmann jetzt als Umweltdetektive agieren, bereits mit den Themen Natur und Umwelt beschäftigt und unter anderem das Nabu-Zentrum in Leiferde besucht.

Das Netzwerk der Stiftung Haus der kleinen Forscher fördert laut Koordinatorin Meike Schmidt als Wirtschaftsverbund die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Technik und Informatik. Das Netzwerk bietet pro Jahr acht Fortbildungs-Workshops für Erzieher und pädagogische Fachkräfte im DRK-Zentrum in Gifhorn an.

Von Hilke Kottlick

Ungewöhnlicher Zeugenaufruf der Polizei: Ein Mann (71) aus Meinersen fühlte sich von einem vorbei fahrenden Audi derart bedrängt, dass er sich nun an die Polizei wandte. Die sucht nun Tage nach dem Vorfall Zeugen.

22.02.2018
Meinersen Ausstellung im Fritz-Café Dalldorf - Bilder zeigen glückliche Flüchtlings-Momente

Seine Bilder sollen neugierig machen. Neugierig auf die Menschen hinter den Bildern. Thomas Bollmann hat zwei Jahre lang Flüchtlinge im Kreis Gifhorn fotografiert – und zeigt diese Fotos nun im Dalldorfer Fritz-Café.

22.02.2018

Der Frühlingsbote ist da: Am Montag ist Storch Fridolin in sein Nest auf dem Schornstein des Nabu-Artenschutzzentrums in Leiferde zurückgekehrt. Jetzt warten die Mitarbeiter gespannt, wann sich Partnerin Friederike wieder blicken lässt.

21.02.2018
Anzeige