Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Windkraftpark: Belastungen befürchtet

Seershauen Windkraftpark: Belastungen befürchtet

Seershausen. Die laue Brise wird zum Sturm: In Sachen Windpark Seershausen tut sich etwas. Die Einwohner gründeten eine Arbeitsgruppe und deren Mitglieder waren fleißig. Sie entwarfen nach ausführlicher Lektüre der Unterlagen des Zweckverbands Braunschweig (ZGB) einen Info-Flyer.

Voriger Artikel
Seniorenzentrum Meinersen: Richtfest für Anbau
Nächster Artikel
Einbruchserie in Müdener Vereinsheime

Techniker auf Windkraftanlage: Anwohner aus Seerhausen verteilen Flyer und laden für Mittwoch zur Infoveranstaltung ein.

Quelle: Ingo Wagner

Dieser soll zeitnah verteilt werden. Außerdem rufen die Initiatoren zur Bürgerversammlung auf für kommenden Mittwoch, 27. April, ab 19 Uhr im Landhaus Seershausen.

Seershausen. Die laue Brise wird zum Sturm: In Sachen Windpark Seershausen tut sich etwas. Die Einwohner gründeten eine Arbeitsgruppe und deren Mitglieder waren fleißig. Sie entwarfen nach ausführlicher Lektüre der Unterlagen des Zweckverbands Braunschweig (ZGB) einen Info-Flyer, der zeitnah verteilt werden soll. Außerdem rufen die Initiatoren zur Bürgerversammlung auf für kommenden Mittwoch, 27. April, ab 19 Uhr im Landhaus Seershausen.

„Die meisten Einwohner in Seershausen wussten zwar, dass Windkraftanlagen geplant sind“, berichtet dazu Anwohner Andreas Schulz. Das Gros der Befragten sei jedoch überrascht gewesen als von der Höhe der Windmühlen und den voraussichtlichen Auswirkungen gesprochen wurde.

Laut Flyer entstehen durch den Windpark „erhebliche Belastungen“. Die Initiatoren betonen dazu: „Wir sind nicht gegen erneuerbare Energien. Wir sind für eine humane und umweltverträgliche Windenergie.“ Sie zählen dazu auf, dass elf Windräder zur „unerträglichen Beeinflussung des Landschaftsbildes“ führen. Geplant sei auch, den Windpark Uetze zu vergrößern und bei Wiedenrode 14 Windräder zu bauen. Laut Flyer würden so „70 gigantische Windräder“ in einer Höhe von 200 Metern und mit einer Flügelspannweite von 134 Meter in unmittelbarer Nähe installiert. Zu befürchten seien Belästigungen durch „Lärm, Schattenwurf, Infraschall, Reflexionen und blinkende Positionsleuchten“, zählen die Seershäuser auf. Sie meinen: „Der Entscheidungsprozess, der zur Auswahl der Potenzialfläche Seershausen 01 geführt hat, ist mehr als fragwürdig.“

Auf dem Flyer heißt es zudem: „Es betrifft uns alle! Päse, Höfen, Warmse, Ahnsen, Meinersen, Seershausen, Ohof.“ Anlass, zur Infoveranstaltung für Mittwoch, 27. April, ab 19 Uhr im Landhaus Seershausen aufzurufen. Infos dazu auf Facebook: Gegen Windpark Seershausen und: https://geoportal.zgb.de/anwendungen/eeg/

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr