Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Wie Dreschflegel und Mehlmühle funktionieren
Gifhorn Meinersen Wie Dreschflegel und Mehlmühle funktionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.10.2015
Besuch im Museum: Müdener Grundschüler informierten sich über den Getreideanbau und die Ernte in früheren Zeiten im Heimatmuseum. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Chef Christhardt Meyer vermittelte ihnen dabei Wissenswertes über das Getreide vom Korn bis zum Brot und über die Ernte in früheren Zeiten.

„Das alles ist heute nicht mehr so bekannt. Wir zeigen, wie es früher war“, sagte er. Sachkundelehrerin Gabriele Voges berichtete, im Unterricht sei das Thema theoretisch aufbereitet worden. Nun werde es im Museum anschaulich gemacht. „Die Kinder sehen die Geräte, können sich alles genau angucken“, sagte sie.

Museumschef Meyer hat jedes Jahr Drittklässler aus Müden zu Gast. Die Zusammenarbeit zwischen Museum und Schule ist schon seit langer Zeit erfolgreich. Meyer zeigte den Kindern zuerst, wie mit der Drillmaschine gesät wurde. Dann nach der Wachstumsphase des Getreides ging es früher für die Landarbeiter weiter mit dem Mähen mit der Sense. Den Dreschflegel führte Meyer ebenfalls vor, und auch eine Mehlmühle hatte er da, mit der die Kinder selbst mahlen konnten. cn

„Über die verschiedenen Getreidearten erfahren sie natürlich auch etwas“, sagte Meyer. So galt es zunächst, Roggen, Weizen, Hafer und Gerste zu erkennen. Dann gab es Wissenswertes über die Arten, etwa zur typischen Verwendung. „Gerste kommt oft beim Bierbrauen zum Einsatz, Weizen und Roggen nimmt man zum Backen, und Hafer wird oft an Pferde verfüttert“, erläuterte Meyer. Nach dem Ausflug in die Welt des Getreides konnten sich die Kinder die aktuelle Sonderausstellung des Heimatmuseums, Hänsel und Gretel, anschauen.

Meinersen. Wohnfest, Kunsthandwerkermarkt und Bücherflohmarkt: In Ahnsen an der Dorfstraße war kürzlich wieder viel Trubel.

06.10.2015

Ahnsen. Keine Chance auf das Finale: Bäckermeister Torsten Hacke ist am Montag in der Tagesrunde der ZDF-Sendung "Deutschlands bester Bäcker" mit Johann Lafer gescheitert.

05.10.2015

Hillerse. Großer Herbstmarkt: Am Sonnabend lud der Kulturverein wieder zum Bummeln auf den Brink ein. Der Bereich im alten Dorfkern verwandelte sich einmal mehr in ein buntes Markttreiben.

04.10.2015
Anzeige