Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Westerngottesdienst: Stilecht mit Cowboyhut

Hillerse Westerngottesdienst: Stilecht mit Cowboyhut

Hillerse. Die Schießerei am O.K. Corral im amerikanischen Tombstone am 26. Oktober 1881 ist legendär. Der Showdown am J.C. Corral, den Hillerse jetzt erlebte, ist auf dem besten Weg dorthin. Der christliche Verein International Gospel Outreach Rehoboth lud zu diesem ungewöhnlichen Gottesdienst ein.

Voriger Artikel
Orchester hat sich zum Fressen gern
Nächster Artikel
Autofans zeigen auf Hochglanz polierten Klassiker

„Showdown am J.C. Corral“: Der Verein International Gospel Outreach Rehoboth lud zum Country- und Westerngottesdienst nach Hillerse ein.

Quelle: Ron Niebuhr

Hillerse. Der Hillerser Showdown ging anders als das historische Vorbild friedlich, aber schwungvoll über die Bühne. Rund 150 Besucher strömten größtenteils passend zum Country- und Western-Setting gekleidet auf den Hof von Jochen Blickwede. Cowboyhüte, Jeans mit Ledergürtel, karierte Hemden mit Halstüchern und Lederstiefel, wohin man auch schaute.

Auf Strohballen sitzend feierten Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren zunächst einen lockeren Gottesdienst mit viel Musik („Turn your radio on!“, „I‘m gonna praise the Lord“), einer mitreißenden Power-Predigt und einer großen Portion Gospel Magie von Zauberkünstler Peter R. Dommel. „Mehr als 20 Leute haben daran mitgewirkt, diesen Nachmittag zu ermöglichen“, sagte Dommel.

Viele Besucher nahmen für den Showdown am J.C. Corral sogar eine Anreise von bis zu 100 Kilometern in Kauf. Nur ein Drittel stammte direkt aus Hillerse. Nach dem Gottesdienst ging es munter weiter mit Ponyreiten und einer famosen Linedance-Show. Kinder ließen sich schminken, Erwachsene ließen sich von einem Zeichner porträtieren. Und ein deftiges Barbecue trug kulinarisch zum Country- und Western-Flair bei.

Der Verein International Gospel Outreach Rehoboth möchte durch Verkündigung und vor allem durch künstlerische Darbietungen das Evangelium verbreiten und Menschen zu einer persönlichen Beziehung zu Jesus Christus einladen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr