Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Wasserdetektive: Kinder erforschen Tierwelt im Viehmoor
Gifhorn Meinersen Wasserdetektive: Kinder erforschen Tierwelt im Viehmoor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 30.06.2016
Wasserdetektive unterwegs: 21 Kinder gingen mit dem Biologen Andreas Roxlau an die Teiche im Leiferder Viehmoor. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Leiferde

Ziel der Wassererlebniswanderung war es unter anderem festzustellen, welche Tiere im Wasser der Teiche leben. Die Kinder hatten schon gute Vorstellungen davon, zählten gleich Beispiele auf: Fische, Frösche, Schwäne, Ringelnattern. Roxlau teilte die Kinder in Gruppen ein und stattete sie mit den nötigen Hilfsmitteln aus. Jede Gruppe bekam eine so genannte Forschertüte mit Behältern und mehreren Keschern, Gummistiefel hatten die kleinen Wasserdetektive selbst mitgebracht.

Außerdem gab es ein Wappentier für jede Gruppe: Posthornschnecke, Grasfrosch, Wasserspinne, Wasserskorpion, Wasserläufer und Gelbrandkäfer waren auf den Zetteln zu sehen. Aufgabe war es dann für jede Gruppe, ihr Wappentier auch in der Natur an den Teichen im Viehmoor aufzuspüren. Neben den Tieren ging es auch ein bisschen um die Pflanzenwelt, denn auch diese ist vielfältig dort. Die Kinder waren unter Anleitung des Nabu-Biologen Roxlau einige Stunden an den Teichen unterwegs. „Die Teilnehmerzahl ist dieses Mal noch höher als in den Vorjahren“, stellte Roxlau fest. Das spricht für die Ferienaktion, die ohnehin immer gut bei den Kindern ankommt.

cn

Meinersen/Wietzendorf. Auf große Fahrt gingen jetzt 120 Kinder und Jugendliche sowie 30 Betreuer der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Fahlen Heide.

29.06.2016

Meinersen. Architektur in der Landschaft, dazu gehört auch die Biogasanlage. „Wir waren heute Vormittag draußen, um Skizzen zu machen. Jetzt geht es darum, sich bei der Umsetzung auf Leinwand oder Papier nicht im Detail zu verlieren, sondern Abstraktionen zu finden“, sagt Johanna Silbermann.

28.06.2016

Meinersen. Die Flüchtlingshilfe Samtgemeinde renoviert ihre neuen Räume. Kürzlich trafen sich Mitglieder und Unterstützer des Vereins. Dort hat die Samtgemeinde eine ehemalige Obdachlosenwohnung mietfrei für zunächst zwei Jahre zur Verfügung gestellt. Die Flüchtlingshilfe will dort Lagerräume einrichten.

30.06.2016
Anzeige