Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Waldbrandkatatstrophe: Kassette übergeben
Gifhorn Meinersen Waldbrandkatatstrophe: Kassette übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.08.2015
Aufzeichnungen von der Brandkatastrophe: Überreicht wurde die Kassette für das Feuerwehr-Archiv an Karl-Heinz Geermann (v. r.), Karl-Heinz Krüger und Alfred-Torsten Sauerbrei. Quelle: Kottlick
Anzeige

Ein Ex-Gifhorner, der namentlich nicht genannt werden möchte, hatte am 10. August ‘75 den Funk aufgenommen. Mitgeschnitten hatte er auch die bangen Minuten nach dem Tod der fünf Feuerwehrleute aus Fallersleben und Hohenhameln.

Anliegen des Ex-Gifhorners war es, diese Aufnahmen 40 Jahre nach der Katastrophe an denjenigen zu überreichen, der ihm damals im Zuge des Funkverkehrs als „maßgeblicher Mann“ unter der Bezeichnung „Florian Gifhorn 1171“ aufgefallen war. Es handelte sich dabei um Karl-Heinz Krüger, wie sich nach entsprechendem AZ-Aufruf herausstellte.

Ortstermin jetzt im Gifhorner Feuerwehrhaus: Im Beisein von Stadtbrandmeister Matthias Küllmer und seinem Vorgänger Alfred-Torsten Sauerbrei überreichte der Ex-Gifhorner die Kassette für das Gifhorner Feuerwehr-Archiv an Karl-Heinz Krüger, bis vor kurzem noch Kommandomitglied in der Gifhorner Wehr, und den 88-jährigen Karl-Heinz Geermann, ehemals ebenfalls Stadtbrandmeister. Vorab wurden einige Minuten des Funkverkehrs abgespielt. Eindeutig dabei zu erkennen war die Stimme von Krüger als Florian Gifhorn 1171. Viele Erinnerungen der Brandschützer wurden dabei geweckt. „Ich habe damals die Toten gefunden, das Fahrzeug brannte noch“, schilderte Geermann Szenen des Infernos im Wald an der B 188 bei Meinersen. „Wir haben damals alle Kräfte alarmiert, die möglich waren“, erinnert sich auch Krüger an das verheerende Feuer, wie er es „in dieser Größenordnung noch nie gesehen hat“.

hik

Meinersen. Spitzenwerte brachte der 5. Juli im Meinerser Waldbad: Das Thermometer kletterte auf 38 Grad, die Besucherzahlen stiegen auf 1615 Badegäste. Diese Rekordzahlen vermeldete jetzt Thomas Pratzer. Insgesamt beurteilt er die Saison als „durchwachsen“.

21.08.2015

Meinersen. Das Videoprojekt „Überall blicken“ der Bösenberg-Stiftung nähert sich dem Showdown. Vorerst aber fällt heute die Klappe für das dritte von insgesamt vier Filmprojekten. Hinter der Kamera stehen dabei Filmemacherinnen, die Videos in Meinersen mit Meinersern drehen. Elizabeth Wurst aus Peru rückt die Musik als verbindendes Werkzeug in den Vordergrund.

20.08.2015

Hahnenhorn. Kleiner Ort, große Sause: Die Hahnenhorner feierten am Wochenende ihr Erntefest. Das entpuppte sich unter der Regie von Dorfjugend, Förderverein der Feuerwehr und Volkstanzgruppe wieder als Publikumsmagnet.

19.08.2015
Anzeige