Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Volkse: Bewegung bei Radweg-Bau

Hillerse Volkse: Bewegung bei Radweg-Bau

Hillerse. Die Anschrift des Hillerser Rathauses wird nicht in Amfréville Platz 1 geändert. Bevor der Spielplatz im Wohngebiet Dannigskamp gebaut wird, ist eine Anliegerversammlung geplant.

Voriger Artikel
Wenn Kinder trinken und Eltern hilflos sind
Nächster Artikel
Birkenring: Hilfe für verwilderte Katzen

Lückenschluss: In Sachen Radwegebau von Volkse zum Sportplatz sind für März Gespräche geplant.

Quelle: Kottlick

Und: Es bewegt sich etwas in Sachen Radweg Volkse vom Ortsausgang bis zum Sportplatz. Mit all diesen Themen befasste sich der Hillerser Gemeinderat.

Es wurde diskutiert, den Straßennamen und die postalische Anschrift des Rathauses Hillerse in Amfréville Platz 1 zu ändern. Letztlich votierte der Rat dagegen, so Philipp Raulfs, Chef der SPD-Fraktion. Für eine Änderung sei der Aufwand zu groß.

Weiterhin beschäftigte sich der Rat mit dem Spielplatz Dannigskamp. Dort wurden jetzt alle 30 Bauplätze verkauft. Dazu betonte Gemeindedirektor Eckhard Montzka, dass jeder Hillerser, der dort einen Bauplatz haben wollte, auch einen bekommen hat. Um wegen der Höhenunterschiede im Gelände unnötige Kosten beim Straßenausbau und der Anlage des Spielplatzes zu vermeiden, sei geplant beides parallel zu bauen. Vorab werden laut Raulfs noch die Anlieger informiert: „Gibt es Bedenken, müssen wir uns etwas anderes überlegen.“

Es tut sich etwas in Sachen Lückenschluss: Der lange geforderte Radweg von Volkse zum Sportplatz ist im März Anlass für ein Gespräch zwischen Fraktionsspitzen des Kreistages, des Hillerser Rates und der Volkser Bürgerinitiative, so Montzka. Eine Zählung habe ein erhebliches Verkehrsaufkommen registriert. „Ich habe beantragt, den Ausbau des Radweges in der Prioritätenliste nach vorn zu setzen“, so Montzka. Zudem habe die Gemeinde signalisiert, die Ausbau-Kosten vorzufinanzieren.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr