Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Versehen: Malerin aus Südafrika im Künstlerhaus

Meinersen Versehen: Malerin aus Südafrika im Künstlerhaus

Meinersen. Besuch aus Südafrika in Meinersen: Die Malerin Katherine Spindler aus Kapstadt lernt derzeit das Leben in Deutschland kennen.

Voriger Artikel
Gefährlicher Weg zu Kita, Krippe und Schule
Nächster Artikel
Altes Okerwehr soll im Herbst wieder passierbar sein

Besuch aus Südafrika in Meinersen: Die Malerin Katherine Spindler (Mitte) mit Rienelt Walkhoff und Jochen Weise.

Quelle: Hilke Kottlick

Der Kontakt zu der 34-Jährigen entstand über den im Künstlerhaus lebenden Maler Jochen Weise.

Ausgezeichnet mit einem Stipendium des Wissenschafts-Ministeriums (AZ berichtete) hatte die Sylt-Foundation Weise zudem eine Reise nach Südafrika ermöglicht. Eine ähnliche Auszeichnung gab es für die Südafrikanerin: Sie erhielt über die Sylt-Foundation einen Aufenthalt auf der Nordsee-Insel. Wegen eines Versehens beim Buchen des Rückflugs hatte sie zwei weitere Wochen in Deutschland zu überbrücken. Deshalb fragten die Sylter Akteure bei Weise an, ob die Malerin diese Zeit im Künstlerhaus verbringen könne. Nach Rücksprache mit dem Vorstand gab es laut Vizechefin Rienelt Walkhoff grünes Licht.

Am 8. Oktober bezog Spindler für zwei Wochen das Gästezimmer im Künstlerhaus. Die 34-Jährige, die - wie sie berichtet - vier Jahre in Kapstadt Kunst und ein Jahr Kunstvermittlung studiert hat, malt und sie unterrichtet an einer Privat- und einer Hochschule. In der Christian-Barnard-Galerie in Kapstadt hatte sie bereits Gruppenpräsentationen und im Vorjahr erstmals eine Einzelausstellung.

Von Meinersen aus erkundete Spindler bereits Museen in Bremen, Hamburg, Berlin, Wolfsburg, Braunschweig und Celle. Vom Künstlerhausteam und von Rienelt Walkhoff zu Ausflügen ins Schloss Gifhorn, ins Mühlenmuseum oder das Wasserturm-Café eingeladen, machte sich die 34-Jährige auch allein per Bahn auf die Socken. Dabei genießt sie die Sicherheit in Deutschland, wie sie sagt. Ihr Vertrauen darin sei so groß, dass sie laut Jochen Weise selbst bei Dunkelheit vom Bahnhof in Ohof allein bis nach Meinersen geht. Viele künstlerische Kontakte wurden laut Walkhoff schon geknüpft. Ob sie zu Künstlern in Südafrika weiter genutzt werden, wird nun der Vorstand beraten.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr