Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Unfallfluchten mit 2.000 Euro Sachschaden
Gifhorn Meinersen Unfallfluchten mit 2.000 Euro Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 02.12.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Leiferde

Gegen 17.40 Uhr fuhr ein 17-jähriger aus Ettenbüttel mit seinem ordnungsgemäß beleuchteten Fahrrad auf der Landesstraße 283 von Leiferde in Richtung Bundesstraße 188 (Leiferder Kreuzung).

Wenige Hundert Meter von der Bundesstraßenkreuzung entfernt überholte ein schwarzer Mercedes den 17-jährigen und touchierte ihn hierbei seitlich. Infolgedessen geriet der Radfahrer in den unbefestigten Seitenraum und prallte dort gegen einen Baum. Mit leichten Verletzungen wurde er anschließend mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht. Der Mercedesfahrer fuhr hupend in Richtung B 188 davon und bog an der Kreuzung in Richtung Gifhorn ab.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Gilder Weg. Ein 72-jähriger Leiferder stellte seinen weißen VW Up gegen 8 Uhr auf dem Kundenparkplatz zwischen Apotheke und Edeka-Markt ab. Als er gegen 14.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er erhebliche Beschädigungen daran. Die Fahrertür und der Holm unterhalb der Fahrertür wiesen frische Unfallspuren auf, die von einem roten Pkw stammen dürften.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf mindestens 2.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu den Unfallverursachern bitte an die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.

ots

Meinersen Junge Männer mit Begeisterung dabei - Kunst-Nachmittag für Flüchtlinge in Meinersen

Gute Stimmung im Flüchtlingsheim in Meinersen: Zum Kunst-Nachmittag hatten Ellen Reck-Neumann von der Flüchtlingshilfe und Bianca Höltje von der Kreiskunstschule eingeladen. Mit Begeisterung waren die zehn jungen Männer von der Elfenbeinküste und aus Afghanistan, zumeist im Alter zwischen 20 und 26 Jahren, dabei.

01.12.2016

Wieder einmal öffneten sich jetzt die Türen des historischen Archivs der Samtgemeinde Meinersen. Zum Tag der offenen Tür hatten Horst Berner und sein Team einige Überraschungen für die Gäste vorbereitet.

30.11.2016
Meinersen Spenden sammeln beim Weihnachtsbasar in Ahnsen - Neuer Tierschutzverein: Hilfe für Straßenhunde

In Meinersen wird derzeit ein Tierschutzverein gegründet: Der Name soll Kessy evin lauten. „Kessy war der Name meiner verstorbenen Hündin, evin ist türkisch und bedeutet soviel wie Haus oder Zuhause“, erläutert Initiatorin Sandra Glaser.

29.11.2016