Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Unfallflucht auf der B 188
Gifhorn Meinersen Unfallflucht auf der B 188
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Zeugen gesucht: Auf der B 188 touchierten zwei Autos, einer der beteiligten Autofahrer fuhr einfach weiter. Quelle: Archiv
Meinersen

Zeugen gesucht: Am Montag gegen 17.45 Uhr wollte eine 31-Jährige aus Wittingen, die in Richtung Uetze unterwegs war, mit ihrem Audi von der Bundesstraße 188 nach links in die Gifhorner Straße nach Meinersen abbiegen.

Als sie auf der Hälfte der Abbiegespur war, touchierte ein entgegenkommender Pkw, vermutlich ein Renault Scenic, den linken Seitenspiegel des Audis. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Der aus Richtung Hannover kommende Pkw entfernte sich anschließend vom Unfallort.

Wer den Vorfall oder ein Fahrzeug mit einem Schaden auf der Fahrerseite zum fraglichen Zeitpunkt gesehen hat, möge sich bitte bei der Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850, melden.

Von unserer Redaktion

Der berühmte Don-Kosaken-Chor des Danziger Diplomsängers Maxim Kowalew gastierte jüngst in Leiferde. In der Kirche gaben die Ausnahmekönner ein Konzert. Sie unterhielten das Publikum mit ihren teils mystisch anmutenden Sangeskünsten und gaben den Zuhörern so einen Einblick in die Tiefen der russischen Seele.

30.10.2017
Meinersen Meinersen: Spende der Bösenberg-Stiftung - 3D-Drucker für das Sybilla-Merian-Gymnasium

Besondere Spende für das Sibylla-Merian-Gymnasium: Die Bösenberg-Stiftung, vertreten durch Dirk Bösenberg, übergab der Schule nun einen 3D-Drucker. In der Region ist das noch ein Alleinstellungsmerkmal in der Bildungslandschaft. Rund 3000 Euro hat das Hightech-Gerät gekostet.

30.10.2017
Meinersen Gemeinde Meinersen geht derzeit in Vorleistung - Drei Baugebiete bringen ab 2019 Gewinne ein

Auch der Haushalt der Gemeinde Meinersen weist Fehlbeträge auf, zudem ist eine Kreditaufnahme für Investitionen vorgesehen. Der Haushaltsausschuss machte sich nun in der ersten Lesung ein Bild der Lage und verwies das Papier zur weiteren Beratung in die Fachausschüsse.

27.10.2017