Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Umgeknickter Baum kappt Stromversorgung
Gifhorn Meinersen Umgeknickter Baum kappt Stromversorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 21.09.2018
Abgebrochen: Eine Weide setzte die Überlandleitung zwischen Ettenbüttel und Gilde außer Kraft, der Strom fiel aus. Quelle: Carsten Schaffhauser
Ettenbüttel/Gilde

„Wir wurden alarmiert, um den Brandschutz sicherzustellen“, berichtete Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Lars Wendlandt. „Ein Anlieger hatte ein Zischen und Knistern wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.“ Wendlandt rückte mit sieben Kameraden und zwei Fahrzeugen aus.

Weide abgebrochen

Der Großteil einer Weide war – offensichtlich im starken Wind – abgebrochen und auf die 20.000 Volt Freilandleitung gefallen, zwischen den Ästen schlugen die Funken.

„Wir erhielten über die Feuerwehr eine sehr genaue Position des Vorfalls“, berichtete ein Mitarbeiter der LSW. „Aus dem Grund war es uns möglich, innerhalb kürzester Zeit die Leitung abzuschalten und die betroffenen Orte auf anderem Weg mit Strom zu versorgen.“

15 Minuten ohne Strom

Der Ausfall der Stromversorgung in den vier betroffenen Orten belief sich nach Aussagen des Mitarbeiters auf rund eine Viertel Stunde. Nachdem die Leitung spannungslos gemacht war, konnte auch die Feuerwehr wieder einrücken.

Die LSW beseitigte im Laufe des Nachmittages noch mit Hilfe eines Hubsteigers den umgestürzten Baum und untersuchte die Leitung auf Schäden. Sollte es keine weiteren Schäden gegeben haben, sollte die Leitung noch im Laufe des Nachmittags wieder in Betrieb gehen – dann wären Wilsche, Gilde, Ettenbüttel und Gerstenbüttel wieder auf dem normalen Weg mit Strom versorgt.

Von unserer Redaktion

Der Erste Samtgemeinderat Arndt-Christoph Föcks ist aus seinem Amt abberufen worden. Der Rat der Samtgemeinde Meinersen fasste jetzt das erforderliche Votum mit Dreiviertelmehrheit dazu.

20.09.2018

Da standen Fußballprofis von Eintracht Braunschweig Rede und Antwort, da wurde gequizzt, gekickt, gespielt, getanzt. Bei Kaiserwetter startete am Mittwoch ein Sporttag an der Realschule Meinersen.

22.09.2018

Nachhaltiger kann Unterricht kaum sein. Einer der wohl ältesten Zeitzeugen berichtete am Dienstag am Schulzentrum in Meinersen von Überlebensstrategien, anhand derer er als Jude den Holocaust überlebte. Es war der 93-jährige Sally Perel. Er schilderte Passagen aus seinem Buch, mit dem er weltberühmt wurde: „Ich war Hitlerjunge Salomon“.

18.09.2018