Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Umfrage ermittelt Bedarf für Bürgerbus
Gifhorn Meinersen Umfrage ermittelt Bedarf für Bürgerbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 25.03.2015
Heben das Projekt Bürgerbus aus der Taufe: Erifili Athanasiadis-Gudaras, Ulf Neumann und Henning Wrede. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Er lenkt den Bus durch die Gemeinde, stoppt beim Arzt, hält am Supermarkt. Auf dem Rückweg legt er auch mal einen Schlenker zur Haustür einer Rentnerin ein. Der Fahrer hilft ihr kurz die Einkäufe hinein zu tragen und nimmt erneut Fahrt auf. Das und noch viel mehr schilderte jetzt Edgar Kock. Der Chef des Bürgerbusvereins in Wietze informierte im Rahmen einer ersten Infoveranstaltung über das Projekt im Meinerser Kulturzentrum.

Mit dem Ziel, einen Bürgerbus auch für den Meinerser Raum zu initiieren, hatten Vertreter der SPD-Fraktion im Samtgemeinderat zur Infoveranstaltung eingeladen (AZ berichtete exklusiv). Sie begann mit einer Schweigeminute, um der Opfer der Flugzeugkatastrophe in Südfrankreich zu gedenken.

„Im Jahr 2030 wird mehr als ein Drittel der Bevölkerung älter als 65 Jahre alt sein“, prognostizierte dann SPD-Fraktionschef Henning Wrede. „Wir müssen uns dem demografischen Wandel stellen“, ergriff Samtgemeindebürgermeister-Kandidat Eckhard Montzka das Wort. „Was nützt uns eine gute Infrastruktur, wenn wir sie nicht erreichen?“, fragte er und betonte, dass Einwohner jeden Alters von einem Bürgerbus profitierten.

„Unser Bus wird ergänzend zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) eingesetzt, wir füllen damit Lücken auf“, erläuterte Edgar Kock. 2010 seien in Wietze dafür erste Schritte per Fragebogen-Aktion eingeleitet worden. Landesweit gebe es jetzt 50 Bürgerbus-Projekte, die von 1200 Ehrenamtlichen betreut werden, 900 Fahrer seien im Einsatz, dreieinhalb Millionen Kilometer hätten die Busse zurückgelegt und 500.000 Gäste befördert. „Und es werden immer mehr“, so Kock. Nach reger Diskussion signalisierten laut Erifili Athanasiadis-Gudaras (SPD) fünf Gäste per Unterschrift Interesse am Bürgerbusverein. Jetzt folge eine Umfrage zur Bedarfsermittlung.

hik

Müden. Die Turmstraße in Hahnenhorn soll erneuert und verbreitert werden. Der Müdener Gemeinderat gab jetzt seine Zustimmung für das Projekt.

24.03.2015

Hillerse. Der Bund der Steuerzahler hat einen geplanten Zuschuss der Gemeinde Hillerse an den Verein zum Erhalt der Lebensqualität kritisiert. Jetzt erklärt Bürgermeister Detlef Tanke, warum die 36.000 Euro fließen sollen.

26.03.2015

Meinersen. Nach dem Großbrand im Meinerser Lerchenweg - 177 Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde löschten am Sonntag einen in Flammen stehenden Dachstuhl - ermittelt die Kripo. „Die Ursache steht noch nicht fest, der Schaden beträgt mehr als 250.000 Euro“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

24.03.2015
Anzeige