Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Übergabe: Neuer Wagen für die Feuerwehr
Gifhorn Meinersen Übergabe: Neuer Wagen für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.12.2014
Übergabe: Die Hillerser Feuerwehr bekam jüngst ein neues Mannschaftstransportfahrzeug. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Das alte MTF, ein VW-Transporter, war in die Jahre gekommen. Es hatte allein bei der Feuerwehr Hillerse zehn Jahre seinen Dienst getan, inzwischen standen mehr als 300.000 Kilometer auf der Uhr. Zeit für eine Ersatzbeschaffung, für das seinerzeit noch selbst beschaffte Fahrzeug. Das alte MTF der Hillerser Wehr soll nun verkauft werden.

Die Samtgemeinde Meinersen gab einen Zuschuss von 10.000 Euro für ein neues MTF. Da das nicht ganz reichte, gab die Gemeinde Hillerse 5000 Euro dazu. Für das Geld erwarb die Feuerwehr einen gebrauchten Mercedes Sprinter von Frickmann. „Wir haben ihn dann noch entsprechend bekleben lassen für uns und in Eigenleistung die Signalanlage eingebaut“, sagte Ortsbrandmeister Niko von Köckritz. Das neue MTF der Hillerser ist Baujahr 2007, verfügt über neun Sitzplätze und eine große Ladefläche.

Samtgemeindebürgermeister Heinrich Wrede meinte: „Ein tolles Auto, die Feuerwehr hat eine gute Wahl getroffen.“ Mit dem diesjährigen Lebendigen Advent habe es übrigens eine Änderung gegeben: Es gebe erstmals schon dabei Geschenke. Die Feuerwehr Hillerse ist stets für die letzte Station des Kalenders zuständig, unmittelbar vor Weihnachten. Daher kamen zur Fahrzeugübergabe auch reichlich Gäste, und der Musikzug spielte. Für das leibliche Wohl war mit Glühwein, Kinderpunsch, Keksen und Schmalzbroten gesorgt.

cn

Müden. Schluss mit „Stille Nacht“: Die Mega-Weihnachtsparty im Müdener Kubus ging am ersten Feiertag in die Vollen - und weit in den zweiten Feiertag hinein.

26.12.2014

Mit ein wenig Wehmut denkt sie am Heiligabend an ihren Heimatort Meinersen: Nora Haude ist weit weg - sie arbeitet seit September in Kolumbien (AZ berichtete).

27.12.2014

Leiferde. Er war wieder auf Tour: Werner Koepke, Chef des Vereins Masurenhilfe aus Leiferde, transportierte jetzt mit Horst Petrich aus Hillerse Spendengüter nach Ortelsburg (Szczytno).

25.12.2014
Anzeige