Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
TuS für Klimaschutz belohnt

Seershausen TuS für Klimaschutz belohnt

Seershausen. Willkommene Finanzspritze: Die Mitglieder des TuS Seershausen/Ohof freuen sich über 10.000 Euro.

Voriger Artikel
Premiere übertrifft Erwartungen: Kurzfilme über Meinersen begeistern
Nächster Artikel
Neubau der Allerbrücke verschoben

Engagement in Sachen Klimaschutz: Im Zuge der Sanierung des Vereinsheims erhielt der TuS Seershausen-Ohof einen Zuschuss vom Landessportbund in Kooperation mit der Avacon.

Quelle: Hilke Kottlick

Mit dieser Summe unterstützt der Landessportbund in Kooperation mit der Avacon AG das Engagement des Vereins in Sachen Klimaschutz.

Für die Teilnahme am Projekt „Vereint Energie Sparen“ des Landessportbundes und der Avacon AG wurde der TuS Seers-hausen/Ohof jetzt mit der Energie-Spar-Plakette ausgezeichnet. Vereinsvertreter um Chefin Jana Gericke, Vizechefin Jutta Nicks, Geschäftsführer Roman Koch und Kassenwart Wilhelm Wilke erklärten dabei im Beisein von Bürgermeister Ernst-August Niebuhr und Rüdiger Kottlick von der ausführenden Fachfirma den Weg, den sie vor der Sanierung in Richtung Förderung beschritten hatten.

Demnach fiel der Startschuss mit einer Energieberatung. Im Anschluss wurden dann die Maßnahmen zur energetischen Sanierung umgesetzt mit dem Ergebnis, dass der Verein mit Fördergeldern in Höhe von 10.000 Euro unterstützt wird. Dabei sei die Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlage saniert und zur Unterstützung der Warmwasserbereitung eine Solaranlage auf dem Dach installiert worden. Im zweiten Schritt plant der Verein jetzt, alte Fenster und Außentüren auszutauschen.

„Allein die neue Hocheffizienzpumpe verbraucht nur 20 Prozent der Leistung der herkömmlichen Heizungspumpe“, rechnete Kottlick vor. Niebuhr betonte, dass die Gemeinde die Sanierung des Vereinsheims zudem mit 17.000 Euro unterstützt.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr