Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen TuS für Klimaschutz belohnt
Gifhorn Meinersen TuS für Klimaschutz belohnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.11.2015
Engagement in Sachen Klimaschutz: Im Zuge der Sanierung des Vereinsheims erhielt der TuS Seershausen-Ohof einen Zuschuss vom Landessportbund in Kooperation mit der Avacon. Quelle: Hilke Kottlick

Mit dieser Summe unterstützt der Landessportbund in Kooperation mit der Avacon AG das Engagement des Vereins in Sachen Klimaschutz.

Für die Teilnahme am Projekt „Vereint Energie Sparen“ des Landessportbundes und der Avacon AG wurde der TuS Seers-hausen/Ohof jetzt mit der Energie-Spar-Plakette ausgezeichnet. Vereinsvertreter um Chefin Jana Gericke, Vizechefin Jutta Nicks, Geschäftsführer Roman Koch und Kassenwart Wilhelm Wilke erklärten dabei im Beisein von Bürgermeister Ernst-August Niebuhr und Rüdiger Kottlick von der ausführenden Fachfirma den Weg, den sie vor der Sanierung in Richtung Förderung beschritten hatten.

Demnach fiel der Startschuss mit einer Energieberatung. Im Anschluss wurden dann die Maßnahmen zur energetischen Sanierung umgesetzt mit dem Ergebnis, dass der Verein mit Fördergeldern in Höhe von 10.000 Euro unterstützt wird. Dabei sei die Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlage saniert und zur Unterstützung der Warmwasserbereitung eine Solaranlage auf dem Dach installiert worden. Im zweiten Schritt plant der Verein jetzt, alte Fenster und Außentüren auszutauschen.

„Allein die neue Hocheffizienzpumpe verbraucht nur 20 Prozent der Leistung der herkömmlichen Heizungspumpe“, rechnete Kottlick vor. Niebuhr betonte, dass die Gemeinde die Sanierung des Vereinsheims zudem mit 17.000 Euro unterstützt.

hik

Los Angeles, Cannes, Venedig, Berlin - und jetzt auch Meinersen. Das Dorf an der Oker zählt seit Sonntag zu den Orten dieser Welt, die ein Filmfestival ausrichten. Die Premiere im Kulturzentrum übertraf mit wohl 250 Zuschauern sogar die kühnsten Erwartungen.

23.11.2015

Hillerse. Der Hillerser Kulturausschuss hatte nun eine lange Tagesordnung abzuarbeiten. Neben Zuschussanträgen von Vereinen ging es vor allem um den Ankauf der Modelleisenbahn, Flutlichmasten für die SV Volkse-Dalldorf, Trainingsplatzkauf für den TSV Hillerse, Verpflichtungsermächtigung für Maßnahmen am Sportheim der SV Volkse-Dalldorf, Kunst im Rathauspark sowie Erwerb einer Tempomesstafel.

22.11.2015

Hillerse. Das war eine ganz besondere Taufe: Die Hillerser Grundschule hat den Namen Ovakara bekommen. Die AZ erklärt die Bedeutung des Namens.

20.11.2015