Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Trafo-Turm beherbergt Storchennest und Fledermäuse

Meinersen Trafo-Turm beherbergt Storchennest und Fledermäuse

Mit geballter Kraft engagieren sich zwei Hegeringe, vier Angelsportvereine, ein Heimatverein sowie weitere einzelne Helfer seit 1977 im Naturschutzverband Aller-Oker für die Tier- und Pflanzenwelt. Jetzt war Jahresversammlung in Meinersen.

Voriger Artikel
Brandschützer feiern: Zwei neue Fahrzeuge
Nächster Artikel
Auch Störchin Friederike ist wieder zurück

Startklar für die Saison: Schriftführer Jens Fieser (l.), Vorsitzende Friederike Franke und Stellvertreter Dr. Hans-Hermann Kalberlah. Es fehlt Kassenwart Ernst-August Voges.

Quelle: Ron Niebuhr

Meinersen. Vorsitzende Friederike Franke ließ die Naturschutzsaison Revue passieren. „Unsere größte Aktion war es, einen alten Transformator-Turm in Gilde in einen Biotop-Turm umzuwandeln“, sagte Franke. Die LSW setzte ein Storchennest drauf, der Naturschutzverband brachte Fledermausbretter und Nisthilfen für Mauersegler an. „Was früher eine Trafostation war, ist jetzt ein Lebensraum“, freute sich Franke. Eine Infotafel wird noch angebracht.

Sehr gut besucht war eine Führung durch den Maaßel. 60 Wanderer wollten den vor allem durch seine Frühblüher sehenswerten Lindenwald bei Druffelbeck zusammen mit dem Naturschutzverband erkunden. „Gerechnet hatten wir mit 20“, sagte Franke. Gemeinsam mit Jägern hat sich der Verband auch 2016 wieder an den Waldjugendspielen des Leiferder Gymnasiums beteiligt.

Der Saisonabschluss stieg auf der Rolfsbütteler Obstbaumwiese. Dort pflanzte der Verband, unterstützt von vielen Helfern aus dem Dorf, zehn Bäume alter Apfelsorten. „Wir gehen davon aus, dass sich die Rolfsbütteler nachhaltig um den Erhalt kümmern“, sagte Franke. Kritisch sah der Naturschutzverband dagegen, wie in Hillerse ein Gehölzbestand am Ortseingang gegenüber des Einkaufsmarktes - wohl für ein Baugebietes - gerodet wurde. „Dabei wurde zu wenig auf Naturschutz geachtet“, bedauerte Franke.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr