Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Tempomesstafeln hängen falsch
Gifhorn Meinersen Tempomesstafeln hängen falsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 04.01.2018
Keine sinnvolle Erfassung möglich: Monika Rinkel (r.) und Lisa Erdmenger kritisieren die Art, wie die Tempomesstafeln angebracht sind. Quelle: Thorsten Behrens
Ettenbüttel

Eigentlich eine gute Idee: Bevor in Ettenbüttel teure Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung umgesetzt werden, wollte die Gemeinde erst einmal wissen, wie an den Ortseinfahrten überhaupt gefahren wird. Zwei Tempomesstafeln wurden dazu aufgehängt – doch die sind wirkungslos, denn sie hängen falsch.

An der Ortseinfahrt von der B 188 kommend am Friedhof hängt eine der Tafeln. „Die hängt so tief, dass Passanten sich auf dem Fußweg den Kopf stoßen. Und die Tafel wird außerdem vom Begrüßungsschild verdeckt. Sie erfasst daher nur Autos, die unter Tempo 40 fahren, sonst zeigt sie nur rote Balken“, sagen Monika Rinkel und Lisa Erdmenger. Tempo 40 oder weniger fährt aber niemand, der hier in Ettenbüttel einfährt, außer er biegt am Friedhof ab in die Tempo-30-Zone Fricken Garten. „Es wird hier gerast auf Teufel komm raus, auch von vielen aus dem Ort“, sagen die beiden Ettenbüttelerinnen. Opfer habe es bereits gegeben – vor allem morgens werden an dieser Stelle immer wieder Katzen überfahren, so Rinkel und Erdmenger.

Ähnlich sehe es auch am anderen Dorfende aus. Die Messtafel, die eigentlich die aus Richtung Müden kommenenden Fahrzeuge erfassen soll, hängt ebenfalls zu tief über dem Gehweg – und auf der falschen Straßenseite. „Wahrscheinlich, weil auf der richtigen Straßenseite keine Straßenlampe nah genug dran steht, um die Messtafel mit Strom zu versorgen“, vermuten die beiden Ettenbüttelerinnen. Auch sie zeigt lediglich rote Balken an, wenn ein Fahrzeug kommt. Bürgermeister Horst Schiesgeries ist die Situation bekannt. „Das muss ganz schnell abgestellt werden. Das wurde auch bereits weiter gegeben, ich weiß nicht, warum das noch nicht umgesetzt wurde“, erklärte er auf AZ-Anfrage.

Von Thorsten Behrens

Meinersen Hilferuf aus Flettmar - Neuer Osterfeuer-Platz gesucht

Gibt es einen anderen Standort für das Osterfeuer in Flettmar? Die Feuerwehr sucht händeringend nach Alternativen, denn am bisherigen Platz darf es nicht mehr entzündet werden.

05.01.2018
Meinersen Schornsteinfeger-Duo aus Ahnse - Als Glücksbringer im Einsatz

a kann ja nichts mehr schief gehen – in dem Haus in Ahnsen in der Neuen Straße 11 gibt es das Glück im Doppelpack. Nicht nur Schornsteinfegermeister Andreas Möhle lebt dort, auch seine Tochter, Schornsteinfegermeisterin Kyra Geitz, ist vor Ort.

30.12.2017
Meinersen Unfall auf der L 283 bei Müden/Aller - Frontal zusammen gestoßen: Zwei Schwerverletzte

Schwerer Unfall am Freitagabend: Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Renault und einem VW bei Müden wurden beide Fahrer schwer verletzt, der Golf-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt.

29.12.2017