Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Peter Zober zeigt am Tag der Architektur sein Haus
Gifhorn Meinersen Peter Zober zeigt am Tag der Architektur sein Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 24.06.2018
Tag der Architektur: Auch in Müden wurde ein Projekt präsentiert zu der Aktion. Quelle: Chris Niebuhr
Müden

Zober sagte, er habe gerne mit seinem Wohnhaus-Projekt zeigen wollen, dass auch das Bauen mit einem Architekten keine „wahnsinnig teure und utopische Sache“ sei. Wichtig sei ihm beim Bau des Einfamilienhauses zudem gewesen, Gewerke und Handwerker aus der Region einzusetzen. „Man kann als Bauherr jede Phase begleiten, das Erlebnis ist intensiver, die Bindung zum Haus eine andere. Auch gibt es größere Flexibilität während der Bauphase.“

130 Quadratmeter Wohnfläche

Zober ist aus Braunschweig mit seiner Familie zugezogen. Sein Einfamilienhaus hat rund 130 Quadratmeter Wohnfläche bei einer Grundstücksgröße von gut 1000 Quadratmetern.

Architekt Platter sagte, man habe auf eine kostenoptimierte Lösung für eine Familie gesetzt, das Gebäude sollte sich zudem trotz moderner Architektur in sein Umfeld einfügen. „Dafür haben wir unter anderem Materialien aufgegriffen, die in der Umgebung auch vorhanden sind, etwa eine Holzfassade“, sagte Platter.

Lichte Grautöne und Weiß

Im Innern dominiere eine helle Gestaltung mit lichten Grautönen und Weiß, natürliche Materialien seien verwendet worden, es gebe zum Beispiel Sichtbetonelemente.

Die Besucher hatten bei insgesamt drei Führungen die Gelegenheit, sich das Projekt erläutern zu lassen. Das Interesse war rege.

Von Chris Niebuhr

Feierliche Entlassung für 86 Abiturienten am Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen: Schulleiterin Katrin Kroczek verabschiedete jetzt die Schüler (62 Mädchen und 24 Jungen) aus der Schule und entließ sie auf ihren weiteren Lebensweg.

22.06.2018

Der Meinerser Samtgemeinderat hat jetzt die Weichen gestellt für die Nachnutzung des ehemaligen Flüchtlingsheims in Meinersen als Rathaus. Zunächst war unklar, ob das rechtlich möglich ist. Doch inzwischen gebe es nach umfassenden Prüfungen dafür grünes Licht, erläuterte Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka.

22.06.2018

Um eine soziale Attraktion reicher ist die Samtgemeinde Meinersen: ein Mehrgenerationenhaus. Das ist aus der ehemaligen Hausmeisterwohnung des Schulzentrums am Gajenberg für rund 266.000 Euro entstanden und am Mittwochabend im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht worden.

22.06.2018