Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Storch Fridolin ist glücklich gelandet
Gifhorn Meinersen Storch Fridolin ist glücklich gelandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 20.02.2017
Glückliche Landung nach langer Reise: Der berühmte Weißstorch Fridolin kehrte am Samstag zurück nach Leiferde. Quelle: Nabu / Bärbel Rogoschik
Anzeige
Leiferde

Der Senior ist zurück. Wie alt er genau ist, weiß niemand. Wohl aber, dass Fridolin bereits seit zehn Jahren jeden Sommer mit seiner Partnerin auf dem Schornstein des Leiferder Nabu-Zentrums Junge aufzieht. Jedes Jahr wächst deshalb auch die Spannung beim Nabu-Team in Leiferde. „Kommt er wieder?“, lautet die bange Frage. Fridolin beantwortete sie jetzt selbst - mit seiner Rückkehr nach Leiferde am vorigen Samstag.

„Wir freuen uns riesig“, teilte Zentrumschefin Bärbel Rogoschik auf AZ-Anfrage mit, nachdem der Storch bereits auf dem Schornstein gesichtet wurde. Bei grauem Himmel war er am Samstag gelandet. „Unsere Teilnehmerin im Freiwilligen Ökologischen Jahr, Tanja Neuendorf, hatte vom Dachfenster ihrer Praktikantenwohnung aus ein Klappern bemerkt.“ Gleichzeitig habe der Moderator eines Radiosenders angerufen. Die Mitarbeiter dort hatten über die Internet-Kamera der Nabu-Station das Storchennest beobachtet. So hatten sie die Ankunft eines Storches beobachtet. Und die Freude war laut Rogoschik dann auch bei allen Mitarbeitern riesig als feststand, dass es sich um Fridolin handelt. „Im Normalfall reist Fridolin Mitte des Monats bis Anfang März an“, so die Biologin. Dieses Mal habe man ihm angemerkt, dass er ein wenig müde war, „er ist ja nicht mehr der Jüngste“, betont sie: „Die nächste Frage lautet jetzt: Wann kommt Friederike?“

hik

Große Verleihung von Sportabzeichen beim TuS Müden-Dieckhorst: Am Freitagabend lud das Organisationsteam um Georg Schacht gemeinsam mit der Vereinsspitze ins Sportheim ein. Die diesjährigen Teilnehmer beim Sportabzeichen erhielten ihre Urkunden.

23.02.2017
Meinersen Kabarettist Fabian Vogt war in Meine zu Gast - Hat Luther wirklich 95 Prothesen angenagelt?

Das Jahr 2017 ist das Jahr des Reformationsjubiläums. Der Theologe, Musiker und Künstler Fabian Vogt setzte sich deshalb Freitagabend im Philipp-Melanchthon-Gymnasium humorvoll mit diesem und anderen Themen auseinander.

19.02.2017

Nach Ausbruch der Vogelgrippe folgte die Aufstallungspflicht. Eingesperrt über längere Zeit, steige die Aggression, hatte Bärbel Rogoschik, Chefin des Nabu-Artenschutzzentrums, sich um das Federvieh gesorgt. Damit ist jetzt Schluss - nachdem die Pfleglinge drei Monate lange eingesperrt waren, durften sie gestern zurück in ihre Gehege.

17.02.2017
Anzeige