Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Stimmgewaltiger Einblick in die Tiefen der russischen Seele
Gifhorn Meinersen Stimmgewaltiger Einblick in die Tiefen der russischen Seele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.10.2017
Besonderes Konzert: In der Leiferder Kirche traten nun die berühmten Maxim Kowalew Don Kosaken auf. Quelle: Chris Niebuhr
Leiferde

Maxim Kowalew hat die Musik von Kindesbeinen an begleitet. Sein Vater war Pianist, seine Mutter Gesangslehrerin. Die russischen Wurzeln des Vaters weckten zudem das Interesse an der dortigen Kultur. Maxim Kowalew studierte selbst Musik an der Musikhochschule in Danzig. Er gehörte verschiedenen Chören und Ensembles an, sang auch in der Oper. Sein großes Vorbild war der berühmte Dirigent Sergej Jaroff. Jahr 1994 sang Maxim Kowalew in dem Chor, aus dem später die Maxim-Kowalew-Don-Kosaken hervorgingen.

Voller Inbrunst sangen die Künstler in der Leiferder Kirche ihre östlich-orthodoxen Weisen, Lieder und Choräle. Sowohl in Gänze als auch bei den Soli überzeugte der Chor auf ganzer Linie. Stimmgewaltig, aber zugleich auch fein intoniert boten die Sänger ihr Programm dar. Sie gaben den tiefen Gefühlen der liturgischen Werke und der einmalig schönen russischen Melodien den verdienten Ausdruck. So legten sie gewissermaßen Zeugnis ab vom Geiste des alten Russland.

Das Publikum lauschte andächtig und genoss die Darbietungen der Künstler. Das Konzert war geprägt von Anmut, Spiritualität und Mystik - und zweifellos ein musikalischer Leckerbissen!

Von Chris Niebuhr

Meinersen Meinersen: Spende der Bösenberg-Stiftung - 3D-Drucker für das Sybilla-Merian-Gymnasium

Besondere Spende für das Sibylla-Merian-Gymnasium: Die Bösenberg-Stiftung, vertreten durch Dirk Bösenberg, übergab der Schule nun einen 3D-Drucker. In der Region ist das noch ein Alleinstellungsmerkmal in der Bildungslandschaft. Rund 3000 Euro hat das Hightech-Gerät gekostet.

30.10.2017
Meinersen Gemeinde Meinersen geht derzeit in Vorleistung - Drei Baugebiete bringen ab 2019 Gewinne ein

Auch der Haushalt der Gemeinde Meinersen weist Fehlbeträge auf, zudem ist eine Kreditaufnahme für Investitionen vorgesehen. Der Haushaltsausschuss machte sich nun in der ersten Lesung ein Bild der Lage und verwies das Papier zur weiteren Beratung in die Fachausschüsse.

27.10.2017
Meinersen Fotoausstellung und Kalender von Stefan Lippe und Gabi Schönberger - „Lost Places“ in Müden und Flettmar

Sie tourten weder durch Mexiko noch durch den Regenwald: Stefan Lippe aus Flettmar und Gabi Schönberger aus Müden entdeckten „Lost Places“ – vergessene und verlorene Plätze – auch in Müden, Flettmar und Umgebung.

26.10.2017