Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Startschuss für neuen Einkaufsmarkt

Leiferde Startschuss für neuen Einkaufsmarkt

Leiferde . Lange hat es gedauert, jetzt ist das Projekt Leiferder Marktplatz in Sicht: Gestern fiel der Startschuss für den Bau des geplanten Edeka-Marktes, der hinter der Feuerwehr entstehen soll.

Voriger Artikel
Einbruch in Zweifamilienhaus
Nächster Artikel
Ganztagszentrum: Schlüssel für Mensa-Anbau übergeben

Edeka-Markt in trockenen Tüchern: Es freuen sich Stefanie Fahlbusch-Graber (v.l.), Joachim Schmidt, Frank Bremer, Toralf Ankermann und Heinrich Wrede.

Quelle: Hilke Kottlick

Auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern wird eine Frischfleisch- und Käsetheke angeboten, es gibt eine Bäckerei mit Außensitzplätzen und - als Clou oben auf dem Dach - Bienenstöcke eines ansässigen Imkers. „Der Neubau des Edeka-Marktes war lange angekündigt“, so die Leiferder Bürgermeisterin Stefanie Fahlbusch-Graber. Sie hoffe jetzt, „dass ich in dem neuen Markt schon im November Adventseinkäufe erledigen kann“.

Die Planungen laufen laut Gemeindedirektor Heinrich Wrede seit 2009. Drei Bürgermeister hätten sich damit beschäftigt, Stefanie Fahlbusch-Graber habe es letztlich geschafft. Mit Frank Bremer aus Jever habe sich nach langer Suche ein Investor gefunden, der neue Maßstäbe für Leiferde setze. „Wir haben immer wieder verhandelt“, verwies auch Bremer auf eine lange Vorbereitungszeit. Die ende jetzt mit der Unterzeichnung des Bauantrages. Anlass für Bremer, sich beim beauftragten Braunschweiger Architekten Joachim Schmidt für eine „super Planung“ zu bedanken.

„Ich habe ein gutes Bauchgefühl und freue mich, dass es endlich an den Start geht“, sagte auch Toralf Ankermann, Geschäftsführer des geplanten Edeka-Marktes. Auf dessen Größe von 1200 Quadratmetern Fläche mit Bäckerei sowie Fleisch- und Käsetheke, verwies Edeka-Mitarbeiter Christian Sunder. Für die geplanten Bienenstöcke auf dem Dach des Marktes sei bereits ein Imker im Gespräch. Per Kamera könne das geschäftige Treiben der Bienen verfolgt werden.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr