Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Fabian Mierendorff jetzt neuer TuS-Vereinschef
Gifhorn Meinersen Fabian Mierendorff jetzt neuer TuS-Vereinschef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.01.2019
Jahreshauptversammlung beim TuS Seershausen/Ohof: Die scheidenden Vorstandsmitglieder wurden geehrt. Quelle: Paul Fischer
Seershausen

Der TuS Seershausen/Ohof hatte jetzt zur Jahreshauptversammlung geladen. Die amtierende Vorsitzende Jutta Nicks konnte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüßen. Sie legte nach 30 Jahren ihr Amt nieder – zum neuen Vereinschef wurde Fabian Mierendorff gewählt.

Viele Ehrungen

Wie in jedem Jahr standen Ehrungen an. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans-Joachim Bruns, Sabine Hemme, Bastian Otte, Anette Rudolph sowie Helma Schröder geehrt. Zur 40-jährigen Mitgliedschaft wurden Heiner Weidmann, Hans-Georg Werner sowie Thorsten Werner ausgezeichnet. Für ihre 50 Jahre treue Zugehörigkeit zum Verein wurden Christa Meyer, Jürgen Timsries, Frank Weidmann und Christa Wiedenroth mit der goldenen Ehrennadel bedacht.

Dank für gute Zusammenarbeit

Da die Vorsitzende Jutta Nicks nach 30 Jahren Vorstandsarbeit ihren Posten niederlegt, bedankte sie sich bei den Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. „Teamarbeit im Vorstand macht Spaß“ so die scheidende Vorsitzende. „Ich gehe mit einem guten Gefühl, weil der Personenkreis im Vorstand so bleibt“, so Nicks weiter. Auch der langjährige Kassenwart, Wilhelm Wilke, verlässt nach 31 Jahren das Vorstandspräsidium. Beide ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden vom Verein geehrt und verabschiedet. Viele der Anwesenden waren aus diesem Anlass zu der Versammlung gekommen.

Neuer Vorstand gewählt

Der Vorstand jetzt: Vorsitzende ist Fabian Mierendorff, Vizechef Manuel Rücker, Geschäftsführer Philip Nicks, Kassenwartin Candy Graßhoff, Jugendleiterin Miriam Weidmann und Schriftführer und Pressewart ist Heiner Weidmann.

Von Paul Fischer

Spaziergänger stießen ketzt am Samstag im Meinerser Wald auf einen Schädel mit Fellresten. Sie vermuteten, dass dort ein illegal geschossener Wolf verscharrt wurde und benachrichtigten umgehend die Meinerser Polizei.

13.01.2019

Da brummen die Heidebären: Im zehnten Jahr des Bestehens der Meinerser Waldkita gibt es für sie eine neue Bleibe auf Rollen - einen Bauwagen mit besonderer Ausstattung

12.01.2019

Ein schwer verletzter Autofahrer und eine vermeintlich vermisste Beifahrerin: Bei einem schweren Unfall am Freitagnachmittag zwischen Ahnsen und Müden hatten gleich drei Feuerwehren viel um die Ohren.

11.01.2019