Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Seelenherz und Seelenschmerz aus Hillerse

Okerpoesie von Yvonne Droste erschienen Seelenherz und Seelenschmerz aus Hillerse

„Seelenherz und Seelenschmerz: in 20 Gedichten untrennbar verbunden“ heißt der Gedichtband, den die Hillerserin Yvonne Droste nun veröffentlicht hat. Die Werke drehen sich um Glück und Schmerz, Kritik und Ironie. Und auch der große deutsche Humorist Wilhelm Busch hat Einfluss auf die Werke.

Voriger Artikel
Unbekannter Sittenstrolch belästigt 25-Jährige
Nächster Artikel
Meinersen: Neues Konzept für Jugendarbeit steht

Okerpoesie voller Trost, Glück und Lebensfreude: Yvonne Droste aus Hillerse stellt ihren ersten Gedichtband unter dem Thema „Seelenherz & Seelenschmerz" vor
 

Quelle: Hilke Kottlick

Hillerse.  Sie versprühen „Trost, Glück und Lebensfreude“, verspricht die Autorin und stellt damit ihre ersten Verse vor. Mit „Seelenherz & Seelenschmerz: in 20 Gedichten untrennbar verbunden“ hat Yvonne Droste aus Hillerse ihr Buch überschrieben, das seit Kurzem auf dem Markt ist. Die Gedichte hat sie „verpackt in wohlklingenden Versen, die das Herz berühren und die Seele auf eine innere Entdeckungsreise mitnehmen“.

In den Gedichten von Yvonne Droste geht es aber nicht nur um Glück und Schmerz, es geht auch um Kritik und um Ironie. „Ich habe stets die Werke von Wilhelm Busch voller Begeisterung gelesen“, berichtet sie und nennt dazu „Plisch und Plum“ oder „Die fromme Helene“. Kam sie dann beim Schreiben ihrer eigenen Verse ins Stocken, nahm sie sich die Gedichte des großen deutschen Humoristen vor. „Und wenn ich das auch nicht so schön süffisant schreibe, wie er es getan hat“, so haben ihr seine Gedichte doch stets beim Weiterschreiben geholfen, sagt sie.

Mit Stift und Papier oder vielmehr dem Computer beschäftigt sich die Redakteurin Yvonne Droste seit ihrem 18. Lebensjahr. „Damals übernahm ich für die Junge Union im Stadtverband Soest die Pressearbeit“, blickt die heute 38-Jährige zurück auf ihre Anfänge als „Schreiberling“. Weiter ging es für die angehende Redakteurin mit dem Texten und Recherchieren im Soester Walter-Jahn Verlag. „Ich habe dort hospitiert und zwei Jahre volontiert“, berichtet Yonne Droste. Dann lernte sie ihren Mann kennen. Arbeitete der VW-Ingenieur erst in Shanghai, zog das Paar nach seiner Rückkehr nach Deutschland erst nach Braunschweig und wohnt nun seit 2008 in Hillerse. In der Umgebung suchte Yvonne Droste einen neuen Job als Redakteurin. Bis sie den gefunden hat, „schreibe ich für mich“, sagt sie und verweist auf einen Roman, der allerdings „in der Schublade liegt“.

Außerdem zählt sie ein begonnenes Kinderbuch auf und verweist auf ihre „Okerpoesie aus Hillerse“, die als Taschenbuch „Seelenherz & Seelenschmerz“ erschienen ist und im Internet für 10,99 Euro bestellt werden kann.

Von Hilke Kottlick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr