Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Schüsse aus einer Schreckschusswaffe

Schlägerei in Meinersen endet blutig Schüsse aus einer Schreckschusswaffe

Es fielen Schüsse – aus einer Schreckschusswaffe –, ein 36-Jähriger wurde schwer verletzt, ein 19-Jähriger ist auf der Flucht.

Voriger Artikel
Baustart für neuen Aller-Nebenarm
Nächster Artikel
Müden: 675 Typisierungen und 28.000 Euro Spenden

Fahndung bislang erfolglos: Nach einer Schlägerei in Meinersen mit Schüssen aus einer Schreckschusswaffe sucht die Polizei nach einem 19-Jährigen.

Quelle: Archiv

Meinersen. Nach AZ-Informationen kam es am späten Samstagabend in Meinersen in der Nähe des Sportplatzes zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bekannten. Die Männer hatten zusammen gesessen und getrunken, als es gegen 22 Uhr zum Streit kam. Dieser Streit eskalierte, die Männer prügelten sich, die Schreckschusswaffe wurde abgefeuert.

Der 36-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung schwer verletzt, er kam ins Krankenhaus. Der 19-Jährige floh. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bisher erfolglos, ein Fahrrad wurde sicher gestellt.

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Der Saisonauftakt gegen Dortmund war eher schwach - wird sich der VfL Wolfsburg gegen Frankfurt besser schlagen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr