Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schüler untersuchen Artenvielfalt vor der Haustür

Meinersen Schüler untersuchen Artenvielfalt vor der Haustür

Meinersen. Bereits zum siebten Mal nahmen die naturkundlichen Arbeitsgemeinschaften des Sibylla-Merian-Gymnasiums Meinersen am Geo-Tag der Artenvielfalt teil.

Voriger Artikel
Kamerateam filmt wilde Kerle beim Kicken
Nächster Artikel
Große Suche: Vermisste gefunden

Geo-Tag der Artenvielfalt: Schüler des Sibylla-Merian-Gymnasiums nahmen eine Bestandsaufnahme am Naturlehrpfad vor.

Für die Teilnehmer galt es, innerhalb von 24 Stunden in einem begrenzten Gebiet möglichst viele verschiedene Arten zu entdecken, um somit eine „Bestandsaufnahme“ der unmittelbaren Umwelt zu erhalten.

Dabei zählte nicht der Rekord. Vielmehr ging es darum, Bewusstsein zu wecken für die Biodiversität vor der eigenen Haustür. Denn: „Nur was wir kennen und verstehen, werden wir auch achten und schützen“, stellte Diplom-Biologe Florian Preusse fest, Biologielehrer und Leiter der Arbeitsgemeinschaften.

Bei dieser europaweit größten Feldforschungsaktion durchstreiften die elf Naturbeobachter vom Sibylla-Merian-Gymnasium zunächst den Naturlehrpfad in Meinersen. Hier kamen unter anderem 60 Dohlen und ein rostfarbiger Dickkopffalter auf die Beobachtungsliste. Nach einer kleinen Mittagspause ging die Artensuche auf dem Schulgelände des Gymnasiums weiter. Insgesamt konnten die Naturbeobachter 69 verschiedene Tierarten dokumentieren.

Weitere Infos rund um die Arbeitsgemeinschaften gibt es unter www.gymnasium-meinersen.de/profil/naturgucker_091125/index.htm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr