Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Schüler erhalten erste Einblicke in den Handballsport
Gifhorn Meinersen Schüler erhalten erste Einblicke in den Handballsport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 05.11.2017
Tag des Mädchenhandballs: Die Spielgemeinschaft Müden-Seershausen bot Aktionen an, um den Sport bekannt zu machen. Quelle: privat
Anzeige
Müden/Meinersen

Die Organisation hatten Dirk Divjak (Müden) und Maren Podehl (Meinersen). Divjak erläuterte, man biete den Handballtag eigentlich im jährlichen Wechsel für Jungen und Mädchen an, doch habe es in Meinersen den Wunsch der Schule gegeben, gleich beide Geschlechter einzubinden.

In Müden waren insgesamt zehn Klassen dabei, alle Mädchen der Aller-Oker-Schulen gingen an den Start. „Es ist völlig egal, wer ein Tor wirft. Die Kinder sollen Spaß haben und den Sport einfach mal ausprobieren“, sagte Divjak. Vor allem das freie Spiel stehe im Mittelpunkt, die Technik und die Regeln stünden noch etwas außen vor. Demnächst werde die HSG auch in die Ballsport-AG der Schule kommen und gezielt das Werfen mit den Kindern üben.

In Meinersen war der Ansatz ähnlich. Auch hier ging es um Spaß und Kennenlernen des Handballs. Divjak berichtete, man habe dort durch die Bildung der HSG einen guten Zulauf gehabt im Nachwuchsbereich. Maren Podehl erläuterte, die Ameisenschule habe sich gewünscht, zunächst den Mädchen die Gelegenheit zum Spiel zu geben, im Anschluss den Jungen. Dafür konzentrierte man sich dort lediglich auf die vierten Klassen.

Von Chris Niebuhr

Meinersen Künftige Nutzung noch offen - Flüchtlingsheim in Meinersen schließt

Seit fast 25 Jahren nutzt der Landkreis Gifhorn das Meinerser Flüchtlingswohnheim zur Unterbringung von Asylsuchenden. Damit ist jetzt Schluss. Im kommenden Jahr wird dieses Haus geschlossen, das Platz für 75 Personen bietet. Der Landkreis setzt künftig auf eine dezentrale Unterbringung der Menschen.

06.11.2017
Meinersen Ehemalige Telefonzelle dient im Waldbad Meinersen als offener Bücherschrank - Hand in Hand: Flüchtlinge verstauen Literatur im Winterquartier

Sie zögerten nicht, sie halfen spontan: Die Literatur aus dem offenen Bücherschrank – eine ausgediente Telefonzelle im Meinerser Waldbad – wurde jetzt ins Winterquartier geschafft. Dabei packten sechs Flüchtlinge aus dem Wohnheim in Meinersen mit an.Gemeinsam mit Ellen Reck-Neumann und Ulf Neumann vom Flüchtlingshilfeverein der Samtgemeinde Meinersen bildeten sie ruckzuck eine Kette, um die Kinder- und Erwachsenenliteratur vor Feuchtigkeit zu schützen und winterfest zu verstauen.

05.11.2017
Meinersen Platz für 31 Kinder in zwei Gruppen - Kita Hillerse ist eingeweiht

Großer Bahnhof im Haus kleiner Zwerge: Im Beisein von Politik und Verwaltung, Nachbarn und Mitarbeitern wurde am Mittwoch die neu renovierte DRK-Kindertagesstätte Hillerse eröffnet. Die Einrichtung bietet eine altersübergreifende Kindergarten- und eine Krippengruppe und damit Platz für 31 Jungen und Mädchen.

04.11.2017
Anzeige