Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schon wieder ein Einbruch ins Feuerwehrhaus

Müden-Dieckhorst Schon wieder ein Einbruch ins Feuerwehrhaus

Müden-Dieckhorst. Erneuter Einbruch in das Feuerwehrhaus der Müdener Brandschützer: In der Nacht zum Montag stiegen unbekannte Täter in das Gebäude in der Bahnhofsstraße ein. „Sie sind durch eine Nottür in das Feuerwehrhaus gelangt“, berichtet Ortsbrandmeister Ralf Böhm.

Voriger Artikel
Einbruch in Sparkasse: Wenig Beute, großer Schaden
Nächster Artikel
Samtgemeinde lädt zum Integrationsforum
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Die Einbrecher hätten zwei Rettungsspreizer - ein neues und ein altes Modell - mitgehen lassen. Auch ein Hydraulik-Gerät sowie ein Halligen-Tool (ein Spezial-Hebel- und Brechwerkzeug) gehören zur Beute.

„Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro“, schätzt Ralf Böhm. Das Feuerwehrhaus in der Bahnhofsstraße war erst Ende März Ziel eines Einbruches: Damals wurden eine hydraulische Schere und ein Spreizer gestohlen (AZ berichtete).

Hinweise zu den Einbrechern und dem Verbleib der Beute nehmen die Polizei in Meinersen unter Tel. 05372-97850 oder Feuerwehr-Chef Ralf Böhm, Tel. 0170-3003970, entgegen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr