Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schnelles Internet rund um Meinersen

Zwei Anbieter geben Gas Schnelles Internet rund um Meinersen

Die Weichen sind gestellt: Zwei verschiedene Anbieter bauten kräftig an der Auffahrt zur Datenautobahn in verschiedenen Orten der Gemeinde Meinersen. Für die Telekom stellten Regio-Managerin Sabine Köhler und Techniker Oliver John gestern den Ausbaufortschritt für weitere 800 Haushalte im Kernort von Meinersen und in den Ortsteilen Ahnsen, Ohof und Seershausen vor. Marc Blechschmidt, Geschäftsführer der FNOH-DSL Südheide GmbH, berichtete vom Ausbau in Päse, Höfen, Böckelse, Hünenberg, Siedersdamm und im alten Dorfkern von Ohof.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall auf Leiferder Kreuzung
Nächster Artikel
Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde

Weitere 800 Haushalte versorgt: Über schnelles Internet informierten Oliver John (v.r.), Sabine Köhler, Thomas Spanuth, Ralf Heuer und Carsten Dietrich
 

Quelle: Hilke Kottlick

Ahnsen/Päse.  „Die Telekom war mit ihrem Ausbau schneller als geplant“, freute sich Meinersen Bürgermeister Thomas Spanuth über den fixen Ausbau des restlichen Vectoring-Netzes. So sei die Freischaltung ursprünglich erst für das vierte Quartal geplant gewesen. Damit können laut Sabine Köhler jetzt weitere 800 Haushalte schneller im Internet surfen. Laut Techniker Oliver John sind im neuen Netz Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s), beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. „Dafür wurden elf Kilometer Glasfaser verlegt und 13 Verteiler mit moderner Technik aufgerüstet“, erläutert John.

„Mit der neuen Vectoring-Technik schaffen wir die Grundlage für weiteres Wachstum in den Ortschaften“, blickte Carsten Dietrich, Meinerser Gemeindedirektor, voraus. Das bestätigte Ordnungsamtschef Ralf Heuer. Danach sei nun ein zusätzlichen Faktor für den Wirtschaftsstandort der Region geschaffen worden.

Unter anderem in Päse, Böckelse, Höfen, Hünenberg und Siedersdam sowie im alten Dorf von Ohof sorgt die Firma FNOH-DSL für schnelles Internet. Laut Marc Blechschmidt laufen Planungen für Gilde, Ettenbüttel, Müden und Flettmar. Dabei setzt diese Firma auf „zeitnahe Abwicklung“. Details zum schnellen Internet-Ausbau von FNOH-DSL gibt es bei einer Info-Veranstaltung am Mittwoch, 27. September, um 19 Uhr im Bürgerhaus Päse und am Donnerstag, 5. Oktober, um 19 Uhr im DGH Ettenbüttel.

Von Hilke Kottlick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr