Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Schmetterlinge im Mittelpunkt
Gifhorn Meinersen Schmetterlinge im Mittelpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.03.2016
Ferienaktion: Annett Behrendt vom Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde vermittelte Kindern Wissenswertes über Schmetterlinge. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Schmetterlinge standen im Mittelpunkt einer Ferienaktion für Kinder im Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde. 13 Kinder nahmen das Angebot wahr und erhielten viele Informationen zu den Tieren von der Beauftragten für Umweltbildungsfragen, Annett Behrendt. Außerdem bemalten die Teilnehmer Schmetterlinge aus Holz.

Zunächst stellte Annett Behrendt den Kindern aber das Artenschutzzentrum kurz vor. Sie erzählte von den Aufgaben der Einrichtung und fragte die Kinder, was sie schon alles darüber wussten. Dann ging es mit dem eigentlichen Thema weiter: den Schmetterlingen. Die Umweltbildungsbeauftragte malte einen Schmetterling auf und stellte den Kindern Fragen. Es zeigte sich, dass die schon eine ganze Menge wussten über die Tiere.

Gesehen hatten sie zum Beispiel in den heimischen Gärten schon den Zitronenfalter oder das Tagpfauenauge. Auch war ihnen bekannt, dass man Schmetterlinge nicht anfassen darf. Denn die Flügel der Tiere haben kleine Schuppen, die bei Berührung abfallen und beschädigt werden. Folge: Der Schmetterling kann nicht mehr fliegen. Dann wird er leicht zur Beute für andere Tiere oder verhungert.

Nebenbei konnten die Teilnehmer der Aktion aus Holzrohlingen in Schmetterlingsform ihre eigenen bunten Schmetterlinge anfertigen. Sie bemalten sie nach Lust und Laune oder nutzten die Serviettentechnik, um die Rohlinge zu verschönern.

cn

Ahnsen. Ministerbesuch in Ahnsen: Am Mittwochnachmittag schaute Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) auf Einladung von Detlef Tanke, SPD-Landtagsabgeordneter und Bürgermeister von Hillerse, in der Tagespflege der Diakonie in Ahnsen vorbei. Sie informierte sich vor Ort über die Pflege, machte einen Rundgang durchs Haus und sprach mit örtlichen Politikern über aktuelle Themen der Pflege.

23.03.2016

Leiferde. Bärbel Rogoschik vom Nabu-Artenschutzzentrum rät, Jungtiere nur im Notfall mitzunehmen. Viel zu oft werden ihr gesunde Tiere gebracht.

23.03.2016

Müden-Dieckhorst. In der Nacht zu Dienstag wurde in das Feuerwehrhaus in Müden eingebrochen und Gerät geklaut, welches für Einsätze bei Unfällen benötigt wird. Die Wehr ist deshalb zurzeit nur noch bedingt einsatzfähig - möglicherweise mit fatalen Folgen für Unfallopfer.

25.03.2016
Anzeige