Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Samtgemeinderat tagt: Querelen wegen Personalien
Gifhorn Meinersen Samtgemeinderat tagt: Querelen wegen Personalien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 02.11.2016
Konstituierende Sitzung des Samtgemeinderates: Eckhard Montzka (2.v.l.) mit den stellvertretenden Samtgemeindebürgermeistern Pesi Daver (v.r.), Horst Schiesgeries und Thomas Spanuth. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Meinersen

Im Anschluss gaben die Parteien bekannt, dass CDU und Grüne künftig mit 18 Sitzen eine Gruppe bilden. Als zweite Gruppe verfügen SPD und Linke über 15 Sitze. Auch ein Samtgemeinderatsvorsitzender wurde gewählt: Wilfried Voiges (SPD) übernimmt dieses Amt. Er erinnerte an Vorgänger Walter-Gerd Stubbe: „Es wird nicht ganz einfach, in diese Fußstapfen zu treten.“

Dann wurde kontrovers diskutiert. Wegen hoher Arbeitsbelastung hatte die Gruppe CDU/Grüne die Wahl von drei statt bisher zwei stellvertretenden Bürgermeistern aus eigenen Reihen vorgeschlagen. Um den „demokratischen Ansprüchen zu genügen“, müsste wenigstens einer aus der Gruppe SPD/Linke kommen, meinte Detlef Tanke (SPD). Er forderte die Unterbrechung der Sitzung, und im Anschluss die Abstimmung über den zweiten von drei Stellvertreter-Kandidaten in geheimer Wahl. Die SPD schickte dafür Stephanie Fahlbusch-Graber ins Rennen. Als Kandidat der Gruppe CDU/Grüne trat Thomas Spanuth an. Er wurde mit 18 Stimmen gewählt, Fahlbusch-Graber erhielt 13. Fazit nun: Als stellvertretende Bürgermeister agieren Horst Schiesgeries (CDU), Thomas Spanuth (CDU) und Pesi Daver (Grüne).

Im weiteren Verlauf einigten sich die Politiker auf die Bildung der Ausschüsse. Arbeiten wird künftig der Feuerschutzausschuss unter Vorsitz von Andreas Perlebach (CDU), den Bau- und Planungsausschuss leitet Ingo Ahlers (SPD), dem Schulausschuss steht Stephanie Fahlbusch-Graber vor, dem Haushaltsausschuss Heinrich Beutner (CDU). Auf Vorschlag von Ilse-Marie Schmale, Fraktionschefin von CDU/Grüne, wurde zudem der Jugendausschuss umbenannt in „Ausschuss für Familie, Senioren, Soziales und Integration“. Diesen Vorsitz übernimmt Yvonne Droste (CDU).

hik

Meinersen Müdener Wartehäuschen werden umgerüstet - Bushaltestelle in der Bahnhofstraße barrierefrei

Premiere am gestrigen Dienstag in Müden: Die erste Bushaltestelle ist fertig umgerüstet. In der Bahnhofstraße - am Landgasthof Schrader - können die Fahrgäste ab sofort barrierefrei in die Busse einsteigen. Bis zum Jahr 2022 sollen laut Nahverkehrsplan alle Haltestellen barrierefrei ausgerüstet sein.

04.11.2016

Leiferde. Hubertusmesse der Jägerschaft im Landkreis Gifhorn in Leiferde: Jetzt fand die Aktion rund um den Hubertustag in der St. Viti-Kirche in Leiferde statt. Pastor Thomas Duntsch übernahm die Liturgie.

31.10.2016

Das war eine Herausforderung für alle Beteiligten: In Hahnenhorn gingen am Samstag 250 Feuerwehrleute an den Start. Wettkämpfe nach den alten Richtlinien der Eimerfestspiele standen dort an - die Brandbekämpfer bewiesen in der Dunkelheit ihr Können. Dabei konnte sich die Wehr aus Hahnenhorn freuen - sie wurde Sieger der eigenen Wettkämpfe.

30.10.2016
Anzeige