Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Samtgemeinderat: Rathaus-Fassade wird saniert
Gifhorn Meinersen Samtgemeinderat: Rathaus-Fassade wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.07.2015
Wechsel an der Führungsspitze: Eckhard Montzka (v.r.) wird am 1. Oktober Nachfolger von Samtgemeindebürgermeister Heinrich Wrede. Arndt-Christoph Föcks wurde zum Ersten Samtgemeinderat bestimmt.
Anzeige

So stimmten alle Fraktionen für Kämmerer Arndt-Christoph Föcks. Er wurde mit großer Mehrheit zum Ersten Samtgemeinderat bestimmt.

„Ich danke für das Vertrauen“, freute sich Föcks über diesen „besonderen Tag in meiner Laufbahn“. Er versicherte, „dass ich auch nach dem 1. Oktober immer noch der sein werde, der ich bin“. Eckhard Montzka, jetziger Erster Samtgemeinderat, war im April zum Samtgemeindebürgermeister gewählt worden. Er wird Nachfolger des scheidenden Samtgemeindebürgermeisters Heinrich Wrede.

Die frei werdende Planstelle des Ersten Samtgemeinderates wird nun auf Wunsch der CDU-Fraktion und mit breiter Mehrheit aller Fraktionen des Samtgemeinderates von Föcks besetzt.

Weiterhin beschloss der Samtgemeinderat, 44.300 Euro für den Bau von Garagen am Rathaus bereit zu stellen.

Außerdem folgte der Rat der Empfehlung des Bauausschusses, für den Bauhof einen Kommunalschlepper der Marke Fendt sowie einen Pritschenwagen anzuschaffen.

Grünes Licht gab der Samtgemeinderat auch dafür, die Fassade des Rathauses zu sanieren und die Fenster zu streichen. Mittel in Höhe von 127.000 Euro stehen dafür zur Verfügung.

Und: Sofern durch die Katholische Pfarrgemeinde Gifhorn keine Glockenspende für den Friedhof Volkse erfolgt, übernimmt die Samtgemeinde Meinersen die Kosten bis zu einer Höhe von 7500 Euro.

hik

Termin für Wahl steht

Während der Sitzung des Meinerser Samtgemeinderates teilte Samtgemeindebürgermeister Heinrich Wrede mit, dass ...

... Kommunen mit mehr als 20.000 Einwohnern ab 1. Januar 2016 eine hauptberufliche Gleichstellungsbeauftragte mit mindestens einer halben Stelle beschäftigen müssen. In der Samtgemeinde Meinersen leben derzeit 20.326 Einwohner;

...die Landesregierung mitteilt, dass die nächste Kommunalwahl für den 11. September 2016 terminiert ist;

... sich die Samtgemeinde auf die weitere Aufnahme von Flüchtlingen vorbereiten muss;

... aus dem neuen Kommunalinvestitionsgesetz Mittel in Höhe von 260.000 Euro erhältlich sind;

... die Steuereinnahmen zwar gestiegen sind, „trotzdem liegen wir nur an vierter Stelle aller Gebietseinheiten im Landkreis Gifhorn“, so Wrede. Die durchschnittliche Steuereinnahmekraft lag bei 604,51 Euro pro Einwohner;

... die offizielle Einweihungsfeier der neuen Ganztagsschule und der Turnhalle an der Grundschule Meinersen am Freitag, 18. September, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert wird. Gleichzeitig feiert die Schule ihr zehnjähriges Bestehen.

hik

Hillerse. Zwei Bootsmotoren im Wert von ca. 8000 Euro entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage eines Grundstückes an der Rolfsbütteler Straße.

21.07.2015

Meinersen. Am Sonntag Morgen wurde in der Schmiedestraße in Meinersen ein schwarzer Audi A4 Avant hinten links an Stoßstange, Kotflügel, Heckklappe und Diffusor beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

21.07.2015

Müden. Gottesdienst und Begegnungsfest: So fand nun der Abschied statt für den langjährigen Müdener Pastor Horst Bringmann. Gute 13 Jahre lang hatte er in der Kirchengemeinde St. Petri gewirkt, geht jetzt mit 65 Jahren in den Ruhestand.

20.07.2015
Anzeige