Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Saisonstart mit Sprung ins 26 Grad warme Wasser
Gifhorn Meinersen Saisonstart mit Sprung ins 26 Grad warme Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 15.05.2018
Sprung ins warme Wasser: Vertreter aus Samtgemeinderat und Verwaltung eröffneten am Dienstag die Badesaison im Waldbad. Quelle: Hilke Kottlick
Meinersen

Dabei beginnt die Saison im Waldbad mit einer schlechten und einer guten Nachricht. „Schwimmmeisterin Marina Pratzer fällt krankheitsbedingt aus“, informierte Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka, um umgehend dazu eine Überraschung zu präsentieren: „Für Abhilfe sorgt Werner Pratzer, langjähriger Chef des Waldbades.

Werner Pratzer unterbricht Ruhestand

Er unterbricht Montzka zufolge seinen Ruhestand für drei Monate, um seinem Sohn Thomas Pratzer während des Badebetriebs so lange unter die Arme zu greifen, bis Marina Pratzer wieder gesund ist. Außerdem sorgen laut Montzka Aktive von der DLRG dafür, dass jeweils zwei Aufsichtspersonen im Schichtbetrieb Sicherheit rund um die Badebecken gewährleisten.

Am Wochenende öffnet das Bad erst um 10 Uhr

Damit ist der Schwimmbadetrieb für die Badegäste gesichert. Einzige Änderung zum Vorjahr: Am Wochenende öffnet das Waldbad erst um 10 Uhr. Wochentags bleibt es bei den gewohnten Zeiten – Öffnung für Frühschwimmer ist um 6 Uhr, Ende des Badebetriebes ist um 20 Uhr.

Duschen nicht mehr mit Marken

Montzka wies zudem auf eine Änderung bei den Duschen hin. Die funktionieren ab dieser Saison nicht mehr mit Marken, sondern mit 50 Cent-Stücken. Der Eintritt wird nicht erhöht. Nach wie vor zahlen laut Schwimmbadchef Thomas Pratzer Erwachsene drei Euro und Kinder 1,50 Euro. Auch der Kioskbetrieb mit Eis-, Süßigkeiten- und Pommes-Verkauf steht – er liegt erneut in den Händen von Dieter Weitzel aus Müden.

Von Hilke Kottlick

Zunächst gab’s Zoff auf dem Storchennest des Nabu in Leiferde – alle waren gespannt, ob sich Storch Fridolin mit seiner neuen Partnerin Mai arrangiert. Tatsächlich hielt die Beziehung – und trägt Früchte: Zwischen Vater- und Muttertag schlüpften drei Storchenjunge, die nun von den Storcheneltern umsorgt werden.

14.05.2018

Trubel am Sonntagvormittag: Einmal mehr beteiligte sich Müden am Internationalen Museumstag. Zahlreiche Besucher kamen, um bei strahlend blauem Himmel zu gucken, zu erleben, zu genießen.

13.05.2018

Anwohner in Ettenbüttel und Gilde brauchen zurzeit gute Nerven. Wegen des Kreiselbaus an der Kreuzung der B 188 / L 123 und der Umleitung über Leiferde bahnt sich eine Blechlawine ihren Weg über Gemeindeverbindungsstraßen und durch die beiden Ortskerne. Ob Lastwagen, Pkw, Motorräder – alles gibt gewaltig Gummi – trotz Durchfahrtverbots und Tempo-30-Zone.

14.05.2018