Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SV Volkse-Dalldorf startet Crowdfunding-Projekt

Für Sportheim-Anbau SV Volkse-Dalldorf startet Crowdfunding-Projekt

Wichtigstes Thema der Jahresversammlung der SV Volkse-Dalldorf war der bevorstehende Sportheim-Anbau (AZ berichtete). Zweiter Vorsitzender Arnt Hartig erläuterte den aktuellen Stand des Projektes.

Voriger Artikel
Realschüler sammeln Geld für Kriegsgräberfürsorge
Nächster Artikel
Grundstücke verkauft, Straßen fertig: Baugebiet eingeweiht

Ehrungen: Die SV Volkse-Dalldorf kam nun zu ihrer Jahresversammlung zusammen und zeichnete verdiente Mitglieder aus.

Quelle: Chris Niebuhr

Volkse. Hartig ging in seinen Ausführungen insbesondere auf die Finanzierung des Anbau-Vorhabens ein. Die Sportvereinigung geht dabei neue Wege und hat ein so genanntes Crowdfunding-Projekt gestartet. Hartig betonte: „Da von unserem Projekt eine Vielzahl von Sportlern bei der SV Volkse-Dalldorf und beim JfV Kickers profitieren, haben wir eine breite Basis, um das Ziel zu erreichen.“ Man investiere gerne Zeit, Kraft und Energie für das Team vor Ort, aber auch für alle Teams der mit der SV Volkse-Dalldorf kooperierenden Vereine. „Wir meinen, diese Art von Fairplay macht unser Projekt besonders und verdient Unterstützung“, so Hartig.

Seit einigen Tagen sei das Crowdfunding-Projekt nun online und auch schon gut angelaufen. Im Internet ist die Aktion unter der Adresse www.99Funken.de/anbau zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen zu dem Projekt.

Acht Mitglieder wurden vom Vorsitzenden Sven Steckhan für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt: Wolfgang Steckhan, Heinz-Hermann Lilie, Bernd Kopmann, Walter-Gerd Stubbe, Walter Lilie, Helmut Zühlke, Heinz-Robert Köhler und Hartmut Stubbe. Außerdem wurde Rainer Bargholz für seine langjährige Mitgliedschaft und seinen besonderen Einsatz für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Steckhan dankte zudem allen Unterstützern für ihre Hilfe im vergangenen Jahr. Schließlich konnte noch eine Spende in Höhe von 150 Euro entgegengenommen werden - und zwar vom Organisationsteam des Volkswandertages um Andreas Schlote und Otto Berndt für den Sportheim-Anbau.

 cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr