Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Rehkitz Evi: Flaschenkind als Filmstar
Gifhorn Meinersen Rehkitz Evi: Flaschenkind als Filmstar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 20.07.2017
Rehkitz im Rampenlicht: Corinna Michelsen mit der etwa fünf Wochen alten Evi.   Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Bokelberge

 Zwei krähende Hähne versuchen sich lauthals zu übertrumpfen, ein Schaf schabt laut am Zaun entlang, Gans Alma lässt sich willig mit Salat füttern, Hund Bintas hat alles im Blick seiner Augen, von denen eines blau und das andere braun ist. Mitten drin in dem tierischen Gewusel sitzen die Kinder Ida, Lotta und Filine. Sie helfen Corinna Michelsen immer mal auf dem Hof in Bokelberge, auf dem jetzt das Filmteam aus Kassel zu Gast ist. Anlass für diesen Besuch ist Evi, das etwa fünf Wochen alte verwaiste Rehkitz, das von Corinna Michelsen mit warmer Ziegenmilch aufgezogen wird. Kameramann Sven Wöbbeking, Assistent Eric Scheibeler, Praktikantin Klara Pinto und Redakteurin Anna Veltrup haben das harmonische Tierspektakel auf dem Michelsen-Hof im Visier.

Da richten sie die Kamera auf die Kuh, die Esel, das Pony, die Wildschweine, die Katze oder die Laufenten. Und wenn auch die Kinder vor der Kamera zu Wort kommen und Corinna Michelsen von der Entstehung des Hofes und von den einzelnen Tieren berichtet, die dort eine Heimat gefunden haben,so ist doch das Rehkitz Evi erklärter Star des Tages. Scheu und vorsichtig witternd nähert sich das kleine Tier der Gruppe. Angesichts der vielen Menschen läuft es davon. Dann jedoch kann es der Milchflasche nicht widerstehen, die so verführerisch duftet. Das Reh trinkt, die Kamera läuft, alle sind leise – auf gar keinen Fall möchte jemand das kleine Kitz jetzt stören.

Die Aufnahmen sind im Kasten. „Morgen wird das Material geschnitten und im Anschluss den privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern angeboten“, nennt Anne Veltrup den weiteren Verlauf.

Von Hilke Kottlick

Meinersen Jugendliche ließen Fahrrad und Rucksack zurück - Eigentümer eines Fahrrades in Müden gesucht

Am Mittwoch, dem 21.06.2017, gegen 22.45 Uhr, wollte die Polizei auf dem Grundstück der Johannes Gemeinde in Müden eine Jugendschutzkontrolle durchführen. Ungefähr zehn Jugendliche verließen daraufhin fluchtartig die teilweise vermüllte Örtlichkeit und ließen ein Damenfahrrad "Pegasus" und einen Puma Rucksack mit Alkohol zurück.

19.07.2017

Nach dem Sportheim-Brand des TuS Seershausen/Ohof ruhten jegliche Veranstaltungen auf der Anlage. Auch die Sanitäranlagen mussten erneuert werden. Nun ist die Sanierung so gut wie abgeschlossen, die erste Veranstaltung läuft: Kinder nahmen am Raubauken-Fußballcamp des FC St. Pauli teil.

18.07.2017
Meinersen Bauwerk ist 90 Jahre alt - Ettenbüttel feiert Brückenfest

Großes Fest zu Ehren der alten Allerbrücke: Stolze 90 Jahre hat die Querung über den Fluss nun auf dem Buckel. Anlass für die Dorfgemeinschaft, das mit einem Brückenfest zu feiern.

17.07.2017
Anzeige