Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Realschüler sammeln Geld für Kriegsgräberfürsorge

Meinersen Realschüler sammeln Geld für Kriegsgräberfürsorge

Stattliches Ergebnis: 1730,87 Euro sammelten etwa 20 Schüler des neunten Jahrgangs der Realschule im November in der Gemeinde Meinersen. Dieser Einsatz für den Erhalt und die Pflege von Kriegsgräbern wurde am Mittwoch belohnt.

Voriger Artikel
Studium oder Ausbildung: 210 Schüler erhalten Berufseinblicke
Nächster Artikel
SV Volkse-Dalldorf startet Crowdfunding-Projekt

Urkunden fürs Engagement: Reinhard Sauer (v.l.) und Heinz-Günter Gutmann mit den Schülern, die für die Kriegsgräberfürsorge sammelten.

Quelle: Hilke Kottlick

Meinersen. Heinz-Günter Gutmann, Schulreferent des Volksbundes deutsche Kriegsgräberfürsorge, überreichte Urkunden und für die Klassenkasse zehn Prozent der gesammelten Summe - also gut 170 Euro.

Seit rund zehn Jahren beteiligen sich laut Gutmann die neunten Klassen der Realschule Meinersen an der Sammlung für den Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge. Eine Woche lang waren 20 Schüler in der Gemeinde Meinersen unterwegs, um Spenden zu sammeln. Lehrer Markus Hüsemann hatte die Aktion in diesem Jahr betreut, erläuterte Reinhard Sauer. Dem Schulleiter zufolge ist es stets der neunte Jahrgang, der sich an der Sammlung beteiligt, denn: „Der Nationalsozialismus und die Schrecken des Krieges“ sind Sauer zufolge für Schüler dieses Alters Thema im Unterricht. „Es ist Geschichte zum Anfassen“, meinte der Schulleiter.

Das gesammelte Spendengeld wird laut Gutmann für die Pflege der Kriegsgräber im Ausland eingesetzt. „Laut Genfer Konvention haben diese Gräber ewiges Ruherecht“, sagte er. Ziel der Kriegsgräberfürsorge sei es außerdem, in Schulen Krieg und Frieden unter anderem mit Ausstellungen zu thematisieren. „Mit über 70 Jahren haben wir hier die bislang längste Friedenszeit“, erinnerte Gutmann. Dabei versäumte er es aber auch nicht, auf die 60 Millionen Menschen hinzuweisen, die zurzeit „weltweit auf der Flucht sind“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Viele strittige Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga: Was halten Sie vom Videobeweis?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr