Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rathaus: Außenstelle der Verwaltung eröffnet

Hillerse Rathaus: Außenstelle der Verwaltung eröffnet

Hillerse. Drei gute Gründe zum Feiern gab es in Hillerse: Die Einweihung der renovierten Rathausräume, die Hochzeit der Verwaltungsmitarbeiterin Siegrid Hoffman und den Geburtstag von Rolf Schulze.

Voriger Artikel
Nabu-Gruppe legt Streuobstwiese an
Nächster Artikel
Flötenprojekt soll Schule machen

Ab heute wieder geöffnet: Die Sanierung der Verwaltungsaußenstelle im Rathaus Hillerse feierten Siegrid Hoffmann (vorne), Horst Bergeest (v.r.), Ludwig Bögeholz, Rolf Schulze, Heiner Pahlmann, Eckhard Montzka und Detlef Tanke.

Quelle: Kottlick (2)

Schulze sanierte gemeinsam mit Heiner Pahlmann und einem harten Kern von rund 25 Mitstreitern des Trägervereins Dorfgemeinschaftshaus die Verwaltungsaußenstelle und baut parallel dazu nach wie vor das anliegende Feuerwehrhaus zum Haus der Vereine um (AZ berichtete).

„Ein dreiviertel Jahr lang war die Verwaltungsaußenstelle geschlossen“, blickte Bürgermeister Detlef Tanke im Rahmen einer Feierstunde und im Beisein von Vertretern aus Politik und Verwaltung auf eine „lange Wegstrecke“ zurück. Am heutigen Dienstag öffnet das Rathaus um 8 Uhr wieder die Pforten. „Und im Gegensatz zur Sparkasse legen wir Wert darauf, dass die Menschen vor Ort hier auch ihre Geschäfte erledigen können“, wies Tanke auf die Umwandlung der Kassenfiliale in ein SB-Center hin, die für scharfe Proteste gesorgt hatte.

Die barrierefreie Verwaltungsaußenstelle bietet „modernste Technik, Full-Service und Bürgernähe“, zählte Gemeindedirektor Eckhard Montzka unter anderem auf. Er lobte den Einsatz der Hillerser, die das Rathaus ehrenamtlich renoviert haben.

Pahlmann zufolge sollte die Sanierung der Verwaltungsräume eigentlich schon im November beendet sein. Marode Elektrik und defekte Abwasser-Rohre hätten jedoch für zeitliche Verzögerungen gesorgt.

Das sei jetzt vergessen - die Hillerser können ab heute wieder ihre Verwaltungsaußenstelle nutzen und die Mitstreiter des Trägervereins wollen sich um den weiteren Ausbau des Feuerwehrhauses kümmern. 100.000 Euro sind laut Montzka für die Rathaus-Renovierung, und 150.000 Euro für das Haus der Vereine veranschlagt.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr