Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Rat gibt grünes Licht für Baugebiet
Gifhorn Meinersen Rat gibt grünes Licht für Baugebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 06.12.2017
Weichen gestellt: Der Rat Müden sprach sich für ein Neubaugebiet nahe dem Schusterskamp in Müden aus. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Müden

Damit sind die Weichen gestellt für weiteres Wachstum der Gemeinde. Auf einer Fläche nahe dem Schusterskamp soll neues Bauland ausgewiesen werden. Bürgermeister Horst Schiesgeries sagte, man habe noch dieses Jahr die Termine für den Grunderwerb beim Notar. Daher sei es elementar, mit dem Aufstellungsbeschluss des Rates die planerischen Voraussetzungen für die Gebietsentwicklung zu schaffen. Der Rat sprach sich einstimmig dafür aus.

Zustimmung gab es ebenfalls für weitere Bebauungspläne. Sowohl im Bereich Kreuzkamp, als auch im Bereich Dehnenfeld-Hopfenlade-Im Dorfe ging es dabei um kleinere Anpassungen an neue Gegebenheiten.

Weiter genehmigte der Rat eine Vielzahl von Zuschüssen für Vereine oder andere Unterstützungsmaßnahmen. Auch eine Satzung zur Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Samtgemeinde Meinersen passierte das Gremium.

Schließlich votierten die Politiker auch noch für die Sanierung des Wirtschaftsweges Schraderskampweg und für die Neuherstellung des Wirtschaftsweges Alter Postweg. Und der Planungsauftrag für ein Verkehrskonzept an der Grundschule wurde ebenfalls vergeben. Schiesgeries: „Es ist der erste richtige Schritt, um das Thema voranzubringen.“

Von Chris Niebuhr

Meinersen Bilanz der Kleiderkammer Meinersen - Im ersten Jahr 250 Menschen versorgt

Das erste Jahr verlief zufrieden stellend: Etwa 520 Personen suchten die Kleiderkammer in Meinersen auf, um sich dort mit gespendeten Jacken, Hosen oder Pullovern zu versorgen. Nach zwölf Monaten Betrieb ist nun Zeit für eine erste Bilanz und für einen Ausblick.

08.12.2017

Nach dem Einbruch in Ettenbüttel am 1. Dezember haben sich Zeugen gemeldet, deren Schuhe von Unbekannten in den Garten gelegt wurden. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar. Die Polizei hält es aber für möglich, dass die Ganoven auf diese Weise Häuser markieren, bei denen sich ein Einbruch lohnt.

05.12.2017
Meinersen Auszeichnung für politisches Engagement - Bundesverdienstkreuz für Ernst-August Niebuhr

Ernst-August Niebuhr war mehr als 40 Jahre kommunalpolitisch aktiv, 15 Jahre davon als Meinerser Bürgermeister. Dafür hat er am Montag das Bundesverdienstkreuz erhalten.

04.12.2017
Anzeige