Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rätsel: Plötzlich sind nachts Laternen aus

Hillerse-Volkse Rätsel: Plötzlich sind nachts Laternen aus

Volkse . Dunkel war‘s der Mond schien helle...: An diese bekannten Verse eines unbekannten Dichters dachten die Einwohner in Volkse wohl sicher, wenn sie abends im dunklen Dorf unterwegs waren. Stockfinster war es dort vor vier Wochen, und auch in der Nacht zum Dienstag brannte wieder keine einzige Straßenlaterne.

Voriger Artikel
Ahleken: Anlieger fürchten hohe Kosten
Nächster Artikel
Schüler sorgen für Licht und Atmosphäre

Fehler in der Straßenbeleuchtung: Stockfinster war es vor vier Wochen in Volkse, und auch in der Nacht zu Dienstag brannte wieder keine einzige Laterne.

Quelle: Kottlick

„Gerade in der dunklen Jahreszeit ist das gefährlich“, mahnt Can Özcan, Volkser SPD-Mitglied im Hillerser Gemeinderat.

„In der Vergangenheit blieb es häufig dunkel in Volkse“, ergänzt Fraktionschef Philipp Raulfs. Grund dafür sei der immer wieder kehrende Ausfall der Straßenbeleuchtung. „Für einige Wochen schien das Problem behoben zu sein“, sagt er. Doch in der Nacht zum Dienstag seien erneut alle Straßenlampen ausgefallen.

„Das ist unbefriedigend, eine langfristige Lösung muss gesucht werden“, fordert Özcan zum Handeln auf. Rat und Verwaltung krempelten laut Raulfs diesbezüglich bereits die Ärmel hoch. Um die Ursache für den kompletten Lichtausfall zu finden, sei der Kabelmesswagen von der LSW angefordert worden. Das bestätigt LSW-Pressesprecherin Birgit Wiechert. Mit dem Hightech-Wagen seien genaue Messungen möglich, Schäden könnten schneller lokalisiert werden. Ein Fehler sei per Messwagen dann auch am Montag an den Lampen vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Volkse aufgespürt worden, sagt Hartmut Hoefer vom Bauamt der Samtgemeinde Meinersen.

Diese Störung hatte laut Raulfs aber offensichtlich nichts mit dem Ausfall an der übrigen Beleuchtung im Dorf zu tun. „Das waren zwei verschiedene Vorfälle“, ist er überzeugt.

Nach Gesprächen mit der Verwaltung soll jetzt die zuständige Elektrofirma mit der Fehlersuche an der Straßenbeleuchtung beauftragt werden, damit in Volkse dann endlich wieder verlässlich das Licht angeht.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr