Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Premiere übertrifft Erwartungen: Kurzfilme über Meinersen begeistern
Gifhorn Meinersen Premiere übertrifft Erwartungen: Kurzfilme über Meinersen begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 26.11.2015
Erfolgreiche Premiere: Dirk Bösenberg hieß am Sonntagabend 250 Meinerser zum ersten Filmfestival im Kulturzentrum willkommen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Die Idee zum Film kam beim 2013 erfolgreich gelaufenenen Kunstprojekt „Bestandsaufnahme“ auf. „Dabei haben wir uns mit der Hardware beschäftigt, der Architektur und Landschaft von Meinersen“, sagte Festivalleiter Dirk Bösenberg. Doch da fehlte etwas: die Menschen. „Und weil Menschen sich bewegen, haben wir diesmal den Film als Medium gewählt“, erklärte Bösenberg.

Junge Filmemacher der Braunschweiger Hochschule für Bildende Künste ließen sich fürs Projekt begeistern. Heraus kamen vier Kurzfilme über Meinersen: „Im Taktschlag“ von Elizabeth Wurst, „Man grüßt sich“ von Marius Roth und cylixe, „Liebelei“ von Lucie Mercadal und „You are the center of the world“ von Julia Charlotte Richter. In zwei Blöcken waren die mit viel Beifall bedachten Streifen zu sehen. Danach stellten sich die Künstler der Kritik des Publikums.

Festivalleiter Bösenberg hatte vorab mit den Künstlern auf ein volles Haus gewettet. Sie meinten, in Braunschweig würde ein Saal dieser Größe nicht mal halbvoll. „Aber wir sind ja nicht Braunschweig, wir sind Meinersen!“, rief Bösenberg und erntete kräftigen Beifall aus dem voll besetzten Saal.

Auch Bürgermeister Ernst-August Niebuhr freute sich über die starke Resonanz aufs erste Filmfestival. Und: „Mehr als 100 Meinerser haben in den Filmen mitgewirkt“, lobte er. Ermöglicht haben Filme und Festival unter anderem die Samtgemeinde Meinersen und die Bösenberg-Stiftung.

rn

Hillerse. Der Hillerser Kulturausschuss hatte nun eine lange Tagesordnung abzuarbeiten. Neben Zuschussanträgen von Vereinen ging es vor allem um den Ankauf der Modelleisenbahn, Flutlichmasten für die SV Volkse-Dalldorf, Trainingsplatzkauf für den TSV Hillerse, Verpflichtungsermächtigung für Maßnahmen am Sportheim der SV Volkse-Dalldorf, Kunst im Rathauspark sowie Erwerb einer Tempomesstafel.

25.11.2015

Hillerse. Das war eine ganz besondere Taufe: Die Hillerser Grundschule hat den Namen Ovakara bekommen. Die AZ erklärt die Bedeutung des Namens.

20.11.2015

Meinersen. Das Projekt ist schon fast den Kinderschuhen entwachsen: Klappt alles wie geplant, rollt vielleicht schon in einem Jahr ein Bürgerbus durch die Samtgemeinde Meinersen, so die Einschätzung von Ulf Neumann. Er gehört zu dem sechsköpfigem Projektteam, das dieses Vorhaben mit Ideen und Infos voran bringt.

22.11.2015
Anzeige