Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei stoppt alkoholisierten Pokemon-Jäger

Müden/Aller Polizei stoppt alkoholisierten Pokemon-Jäger

Ein vom Alkohol berauschter Pokemon-Jäger wurde am Mittwochabend in Müden/Aller von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,72 Promille bei dem 24-jährigen. Daraufhin wurde er zur Blutprobe gebeten und sein Führerschein sichergestellt.

Voriger Artikel
Segelfliegen: Junge Meinerser erleben Welt von oben
Nächster Artikel
Helfer des Seniorennetzwerkes stehen bereit

Symbolbild

Quelle: Archiv

Der 24-jährige Müdener war mit seinem Renault Clio im Ort unterwegs und fiel mehreren Zeugen wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Schließlich steuerte er seinen Pkw auf eine Wiese an der Aller, auf der zu diesem Zeitpunkt die örtliche Feuerwehr eine Übung absolvierte. Die Brandschützer beobachteten, dass der 24-jährige in seinem nunmehr geparkten Fahrzeug Bier trank und informierten die Polizei.

Bei der Überprüfung des Müdeners teilte dieser den Beamten mit, während seiner Autofahrt Pokemons gefangen zu haben. Ein Alkotest ergab einen Wert von immerhin 2,72 Promille bei dem 24-jährigen. Daraufhin wurde er zur Blutprobe gebeten und sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Müdener ein.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr