Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
"Platt is cool": Auch Schüler gehören zum Arbeitskreis

Angebot in Müden "Platt is cool": Auch Schüler gehören zum Arbeitskreis

Die Stimmung ist locker, aber auch konzentriert. Fünf Erwachsene und zwei Kinder sitzen erstmals in dem Arbeitskreis "Platt is cool" im Bürgerhaus Müden zusammen.

Voriger Artikel
Wohnungseinbruch in Seershausen
Nächster Artikel
Plakette für behindertengerechten Ausbau

Erstes Treffen: Neunjährige Schüler beteiligen sich am Arbeitskreis „Platt is cool“ im Bügerhaus in Müden.

Quelle: Hilke Kottlick

Müden. Abwechselnd lesen sie Passagen heiterer Geschichten in einer Sprache vor, die sich fremd und doch bekannt anhört. Die Übersetzung der Absätze folgt prompt - Anneliese Leffler aus Müden dolmetscht - sie bringt die Texte vom Plattdeutschen ins Hochdeutsche.

Für Schüler ab der zweiten Klasse und ebenso für Erwachsene hat Leffler, Plattdeutschbeauftragte im Landkreis Gifhorn, den Arbeitskreis „Platt is cool“ ins Leben gerufen. Die Teilnehmer treffen sich montags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Bürgerhaus in Müden. Zum ersten Termin sind fünf Erwachsene und zwei Kinder gekommen. Unter ihnen ist ein Ehepaar, das von Berlin nach Müden gezogen ist und das sich jetzt an den Plattdeutsch-Angeboten beteiligt. „Das ist gleichzeitig ein Stück Integration“, freut sich Leffler.

Auch zwei neunjährige Grundschülerinnen sind dabei. Emmi hört vorerst zu, ihre Freundin Sofie liest und übersetzt bereits fließend Absätze aus der lustigen Geschichte, die mit der Überschrift „Es gaht nix ober Fautball - Es geht nichts über Fußball“ versehen ist. Sofie liest konzentriert, Emma lauscht interessiert. Sie möchte nächstes Mal auch aktiv mitmachen, nickt sie. Während dieses Plattdeutsch-Kurses üben die Teilnehmer spielend kleine Theaterstücke, Sketsche, Lieder ein. Kinder und Jugendliche, die auch am plattdeutschen Vorlesewettbewerb teilnehmen möchten, üben gleichzeitig dafür ihre Texte ein. Auch für den Plattdeutschen Abend am 21. April besteht Leffler zufolge die Möglichkeit für Groß und Klein, daran mitzuwirken. Dabei gibt es ernste, amüsante und heitere Beiträge, blickt die Plattdeutschbeauftragte voraus. Sie ist überzeugt: „Plattdeutsch kann jeder lernen“ und sie fordert auf „Platt is cool, trüe dick wat, keare Platt - Platt ist cool, trau dich was, sprich platt“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr