Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Päse wird zur Schnäppchenjäger-Bummelmeile

Meinersen-Päse Päse wird zur Schnäppchenjäger-Bummelmeile

Päse. Dorfflohmärkte gibt es mittlerweile bereits in größerer Zahl im Landkreis Gifhorn. Doch die Päser gehören mit ihrer Veranstaltung, bei der sich der ganze Ort in eine Stöbermeile verwandelt, zu den Pionieren. Heute war es bereits der 14. Päser Dorfflohmarkt.

Voriger Artikel
Varieté-Projektwoche begeistert Grundschüler
Nächster Artikel
25 Jahre: Künstlerhaus feiert Sommerfest

Viel los: Auch heute wieder lockte der Päser Dorfflohmarkt viele Besucher an, die sich im Ort auf Schnäppchenjagd begaben.

Quelle: Chris Niebuhr

Auf ihren Grundstücken bauten die Päser Einwohner, ihre Verwandten und Freunde erneut zahlreiche Stände auf. Vielerlei Dinge wurden zum Kauf angeboten. Es handelte sich wie auch schon in den Vorjahren um einen rein privaten Flohmarkt, professionellen Händlern war die Teilnahme nicht gestattet. Das machte erneut auch den besonderen Reiz der Veranstaltung aus.

Der Verein Dorfleben Päse und Bauernschaft als Veranstalter konnte auch dieses Mal wieder auf die Unterstützung vieler Helfer bauen. Die Truppe aus den eigenen Reihen sorgte wie gehabt für Essen und Trinken. An der Kirche gab es Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Würstchen, Steaks, Pommes, Bier, Wein und nichtalkoholische Getränke. Da war für jeden Geschmack etwas zur Stärkung beim Flohmarktbummel dabei. Die Feuerwehr hingegen regelte den Verkehr und wies die Besucher auf die Parkplätze ein.

Auch dieses Mal wieder war das Wetter den Päsern hold. Sie sind sich inzwischen sicher, quasi den Sonnenschein am Flohmarkttag abonniert zu haben. Denn auch bei den bisherigen Flohmärkten herrschte immer bestes Wetter. Das kam natürlich auch dieses Mal den Besuchern entgegen. So bummelte es sich gleich doppelt schön durch das Golddorf. „Es ist klasse. Wir sind jedes Jahr dabei“, sagten Anne und Alina Bremer aus Bröckel. Auch Jürgen Rabenstein aus Seershausen mag den Päser Dorfflohmarkt: „Man sieht Natur und Dorf, nicht nur einen Parkplatz oder eine Halle wie anderswo.“

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr