Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Orchester hat sich zum Fressen gern

Meinersen Orchester hat sich zum Fressen gern

Meinersen. Auweia! Eine Maus spielt Querflöte, eine Gans Oboe, ein Wolf Tuba und ein Löwe Pauke. Allein mag das noch irgendwie gelingen. Aber als Orchester? Das auch das möglich ist, zeigte sich in der Meinerser Grundschule im Theaterstück „Die 9. Sinfonie der Tiere“.

Voriger Artikel
Abstand der Windräder zur Schule zu gering
Nächster Artikel
Westerngottesdienst: Stilecht mit Cowboyhut

Turbulentes Stück: Die Theaterproduktion Nimmerland gastierte mit „Die 9. Sinfonie der Tiere“ auf Einladung des Fördervereins in der Meinerser Grundschule.

Quelle: Ron Niebuhr

Das führte die Theaterproduktion Nimmerland jetzt als One-Woman-Show vor gut 150 Erst- und Zweitklässlern auf. Eine Schauspielerin verkörperte im fliegenden Wechsel 13 Tiere und den Dirigenten Karavan. Der arme Kerl war völlig platt, als er erkannte, wer sich hinter dem aus der Not heraus verpflichteten Orchester aus der „Agentur für schwer vermittelbare Künstler“ verbarg: tierische Musiker, die sich bestenfalls nicht besonders gut riechen konnten, schlimmstenfalls aber zum Fressen gern hatten - wie die Katze die Maus, der Wolf das Schaf und der Löwe alle.

Karavan platzierte die friedliebenden Tiere mit Holzblasinstrumenten abseits der gefährlichen Tiere mit Blechblasinstrumenten. Das entsprach zufällig genau der typischen Orchesterordnung. Nur leider war der Hunger der Raubtiere zu stark. Sie gingen auf die anderen Tiere los. Doch dem stummen Kontrabass-Bär gelang es, den musikalischen Zoo zu besänftigen - mit Beethoven! Im teils ganz schön turbulent präsentierten Stück hatten alle Tiere einen unverwechselbaren Klang und Charakter. Die Kinder lachten und applaudierten kräftig.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr