Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Nutzten Einbrecher Schuhe als Gaunerzinken?

Ettenbüttel Nutzten Einbrecher Schuhe als Gaunerzinken?

Nach dem Einbruch in Ettenbüttel am 1. Dezember haben sich Zeugen gemeldet, deren Schuhe von Unbekannten in den Garten gelegt wurden. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar. Die Polizei hält es aber für möglich, dass die Ganoven auf diese Weise Häuser markieren, bei denen sich ein Einbruch lohnt.

Einbruch in Ettenbüttel: Möglicherweise haben Einbrecher Schuhe als „Gaunerzinken“ benutzt.

Quelle: Archiv

Ettenbüttel. Nach dem Einbruch am Fricken Garten am vergangenen Freitag in Ettenbüttel (AZ berichtete) meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei. So sagte ein 44-jähriger Anwohner der Straße „Immenzaun“, dass in der Vornacht zum Einbruch mehrere Schuhpaare seiner Familie, die vor der Haustür gestanden hätten, von Unbekannten in den Garten gelegt worden seien. Auch andere Anwohner meldeten ähnliche Vorkommnisse.

Ob diese in Zusammenhang mit dem Einbruch im Fricken Garten stehen, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hält es jedoch für möglich, dass es sich dabei um eine Abwandlung der sogenannten Gaunerzinken handelt, mit denen Straftäter möglichen Komplizen im Vorfeld beispielsweise Hinweise auf An- oder Abwesenheiten von Hausbewohnern geben.

Weitere Hinweise an die Polizei unter Tel. 05371-9800.

Von unserer Redaktion

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr