Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neun Paare brüten im Schwalbenhaus
Gifhorn Meinersen Neun Paare brüten im Schwalbenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.07.2017
Erfolgsprojekt in Müden: Im Schwalbenhaus brüten derzeit neun Mehlschwalbenpaare. Quelle: privat
Anzeige
Müden

Im Frühling des Jahres 2013 hatte die Nabu-Gruppe das erste Schwalbenhaus in der Samtgemeinde Meinersen errichtet. Auf dem ehemaligen Postgelände gegenüber vom Holzenhof entstand das Haus für die Schwalben. Aufgestellt wurde es auf einem fünf Meter hohen Stahlrohr. Das Haus wurde mit einem Dach und kurzen Wänden in einer Breite von jeweils 2,30 Meter versehen. Sie bieten jeweils Platz für zwölf künstliche Schwalbennester.

Für das Haus der Schwalben stellte Heinrich Müller Platz auf seinem Grundstück zur Verfügung. Die Initiative des Nabu ging auf eine Schwalben-Kartierung zurück. Sie besagte, dass der Schwalbenbestand rückläufig ist. Um diesen Bestand längerfristig zu sichern, errichtete die Nabu-Gruppe das erste Schwalbenhaus der Samtgemeinde in Müden. Idee und Baupläne dafür erhielt Meier in Hessen. Dort wurden künstliche Nisthilfen in Schwalbenhäusern gebaut und von den Tieren auch gut angenommen. 5500 Euro hat die Nabu-Ortsgruppe mit Hilfe von Bingo-Lotto für das Projekt investiert, Der Erfolg ist heute sichtbar: Neun Mehlschwalbenpaare brüten in der eigens für sie errichteten Villa.

Von Hilke Kottlick

Die Samtgemeinde Meinersen hat sich um zwei Mitarbeiter verstärkt für die immer wichtiger werdenden Bereiche der Mehrgenerationen-, Senioren- und Integrationsarbeit. Vor allem das im Bau befindliche Mehrgenerationenhaus hat zu einer Neuausrichtung der Aufgabenverteilung im Rathaus beigetragen.

23.07.2017
Meinersen Nach AZ-Bericht dreht Filmteam in Bokelberge - Rehkitz Evi: Flaschenkind als Filmstar

Täglich studieren sie die Tageszeitungen im Land. Dabei stieß das Filmteam um Redakteurin Anne Veltrup aus Kassel jetzt auf den AZ-Bericht über das Rehkitz, das von Corinna Michelsen aufgezogen wird. Grund für die Filmemacher, in Bokelberge anzurücken.

20.07.2017
Meinersen Jugendliche ließen Fahrrad und Rucksack zurück - Eigentümer eines Fahrrades in Müden gesucht

Am Mittwoch, dem 21.06.2017, gegen 22.45 Uhr, wollte die Polizei auf dem Grundstück der Johannes Gemeinde in Müden eine Jugendschutzkontrolle durchführen. Ungefähr zehn Jugendliche verließen daraufhin fluchtartig die teilweise vermüllte Örtlichkeit und ließen ein Damenfahrrad "Pegasus" und einen Puma Rucksack mit Alkohol zurück.

19.07.2017
Anzeige