Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Neues Projekt mit den Landfrauen: Gesunde Ernährung für Kinder

Ettenbüttel Neues Projekt mit den Landfrauen: Gesunde Ernährung für Kinder

Großer Bahnhof gestern im kleinen Ettenbüttel: Auf dem Bauernhof der Familie Müller stellte Thomas Fast, Vorstand der Volksbank-Brawo-Stiftung, das Projekt „Gesund und satt in Kreis und Stadt“ vor.

Voriger Artikel
Neue Kleiderkammer für Besucher geöffnet
Nächster Artikel
Zwei Autofahrer leicht verletzt

Projektstart auf dem Bauernhof der Familie Müller in Ettenbüttel: Mit der Initiative „Gesund und satt in Kreis und Stadt“ soll Kindern gesunde Ernährung näher gebracht werden.

Quelle: Hilke Kottlick

Ettenbüttel. Gefördert im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank Brawo, werden dafür während der kommenden drei Jahre Landfrauen Kitakindern in Stadt und Kreis Gifhorn gesunde Ernährung näherbringen.

Großer Bahnhof gestern im kleinen Ettenbüttel: Auf dem Bauernhof der Familie Müller stellte Thomas Fast, Vorstand der Volksbank-Brawo-Stiftung, das Projekt „Gesund und satt in Kreis und Stadt“ vor. Gefördert im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank Brawo, werden dafür während der kommenden drei Jahre Landfrauen Kitakindern in Stadt und Kreis Gifhorn gesunde Ernährung näherbringen. „Alle arbeiten mit und haben dieses Projekt zum Leben erweckt“, begrüßte Fast auch Landrat Dr. Andreas Ebel, Schirmherr des beteiligten Kreisprojekts „Kinder brauchen Zukunft“ sowie den Gifhorner Bürgermeister Matthias Nerlich, Schirmherr des ebenfalls kooperierenden Gifhorner Kinderfonds „Kleine Kinder immer satt“.

Die Aktion „Gesund und satt in Kreis und Stadt“setzt darauf, Kinder an gesunde Ernährung heran zu führen. In Kooperation mit den Landfrauen lernen sie anhand verschiedener Projekte - Anlegen eines Naschgartens,eines Hochbeetes, gemeinsamen Kochen - Nahrungsmittel aus der Region kennen. „Acht Kitas haben sich bereits angemeldet“, informierte Karin Single vom DRK. Ihr Ziel: Sie möchte damit 300 Kinder in 70 Kitas in Stadt und Kreis sowie den Grundschulen der Stadt erreichen. Kita-Kinder aus Ettenbüttel waren zum Projektstart bereits vor Ort. Sie hatten im Vorfeld den Bauernhof der Familie Müller erkundet und sangen gestern zur Begrüßung „Reinhard Müller hat `nen Hof...“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr