Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neuer Seniorenbeirat erarbeitet die ersten Angebote
Gifhorn Meinersen Neuer Seniorenbeirat erarbeitet die ersten Angebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.03.2017
Ideen sind willkommen: Horst Hüfler ist Vorsitzender des neu gewählten Seniorenbeirates der Samtgemeinde Meinersen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Meinersen

Vorsitzender Horst Hüfler nennt auf AZ-Anfrage erste mögliche Angebote für Senioren. Dazu zählt er den Bau einer „Seniorenwohnanlage, die Gründung eines Stammtisches oder das Angebot eines Schwimmabends pro Woche“ auf. Gleichsam appelliert er an die Einwohner, Vorschläge für die künftige Arbeit des Seniorenbeirates beizusteuern.

Der Vorstand des Seniorenbeirates besteht neben Hüfler aus dessen Stellvertreter Heiner Pahlmann sowie Schriftführerin Dagmar Köhler. Als Beiratsmitglieder für Meinersen sind neben Hüfler auch Rienelt Walkhoff, Werner Pratzer und Uwe Lüddemann aktiv. In Hillerse sind es Johannes Pohl, Heiner Pahlmann und Dagmar Jäger. Für Leiferde ist Hans-Wilhelm Binder und für Müden Rolf Behnke im Beirat. Außerdem stellt sich laut Hüfler Dr. Walter Heering aus Müden als Ersatzmitglied zur Verfügung. „Wir überlegen jetzt, wie die Arbeit unter den Beiratsmitgliedern gerecht aufgeteilt wird“, sagt Hüfler.

So wird auch überlegt, wer die Sitzungen der Fachausschüsse besucht, in denen den Beiratsmitgliedern Rederecht eingeräumt wird, zum Beispiel im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss oder im Sport-, Sozial- und Kulturausschuss.

Letztlich nennt Hüfler erste Felder, die der neue Seniorenbeirat beackern könnte. Der Bau einer Seniorenwohnanlage gehört dazu, der Besuch regionaler Sehenswürdigkeiten, ein Stammtisch, Spiel-, Mal- und Kreativangebote, ebenso Sport - so ist laut Hüfler geplant, einen Schwimmabend pro Woche im Waldbad anzubieten. „In dem geplanten Mehrgenerationenhaus am Schulzentrum Gajenberg werden wir Sprechstunden anbieten“, sagt Hüfler weiterhin. Dort könnten dann vielleicht auch Jugendliche Kurse für Senioren anbieten. Dabei denkt er an die Bedienung von Computern oder die Handhabung eines Smartphones. Lang ist die Liste der Ideen. Weitere Pläne sind willkommen, muntert Hüfler dazu auf, ihn unter Telefon 05372-7473 anzurufen.

hik

Meinersen Leiferder NABU-Mitarbeiter setzt sich für Schutz von Adlern ein - Seeadler wurde abgeschossen

Dass ein Seeadler in seinem Horst erschossen wurde, berichtete Joachim Neumann vom Nabu Artenschutzzentrum Leiferde im Verlauf der Nabu-Jahresbilanz. Weil er auch in der niedersachsenweiten Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz aktiv ist, war er in diesen Fall eingebunden, der sich im Raum Stade/Cuxhaven ereignet hat.

22.03.2017

Fetzige Musik, flippige Tänze, farbiges Licht: Mit einem lauten „Hey“ stürmen die Akrobaten die Manege. Dort geht es rund, da gibt es Beifall von den Kameraden. Der Zirkus ist im Dorf, und die Schüler der Müdener Aller-Oker-Grundschule stehen im Rampenlicht als Artisten, Clowns oder Ziegenführer.

21.03.2017
Meinersen Umweltfrevel bei Leiferde - Müll illegal im Wald abgeladen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Umweltfrevler, der am vergangenen Wochenende unerlaubt seinen Müll in einem Waldstück zwischen Meinersen und Leiferde abgeladen hat. Ein Spaziergänger teilte der Polizei mit, dass an einem Feldweg zwischen der Kreisstraße 46 und dem Wohlenberg bei Dalldorf diverser Unrat liegen würde.

21.03.2017
Anzeige