Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Neue Stipendiatin im Künstlerhaus Meinersen
Gifhorn Meinersen Neue Stipendiatin im Künstlerhaus Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 30.03.2018
Neue Stipendiatin: Die Künstlerin Maria Trezinski lebt und arbeitet nun für ein Jahr im Künstlerhaus in Meinersen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Meinersen

 Theo Geismar, Geschäftsführer des Künstlerhausvereins, betont: „Wir freuen uns über die Unterstützung durch die Gemeinde und die Samtgemeinde. Nach einer Bildhauerin und einem 3D-Druck-Künstler ist bewusst für Malerei und Zeichnung ausgeschrieben worden.“ Aus insgesamt 40 Bewerbern wählte der künstlerische Beirat schließlich Maria Trezinski.

Sie hat ihr Interesse an der Kunst schon in frühen Jahren entdeckt. Später folgte das Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Nach einem Aufenthalt in Brüssel hat sie inzwischen das Meisterschülerstudium in Braunschweig aufgenommen. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit der Malerei, verwendet dafür Öl-, Acryl- sowie Sprühfarbe. „Auch Aquarell ist ein wichtiger Teil“, sagt die Künstlerin. Sie fertigt sowohl einzelne Bilder als auch Serien an, zudem Installationen.

Einen wesentlichen Vorteil an den Räumlichkeiten im Künstlerhaus sieht sie gerade für ihre großformatigen Arbeiten: „Kleinere Arbeiten kann ich auch zuhause machen, aber für großflächige Bilder finde ich hier den idealen Raum“, erläutert Maria Trezinski. Sie sei zudem begeistert von der Natur.

Denn die Künstlerin befasst sich in ihren Werken viel mit Tieren und Insekten. „Ich betrachte sie von allen Seiten wie Forschungsobjekte und setze das in der Malerei um“, sagt sie. Sie fotografiere zudem auch für Vorlagen. Außerdem sei sie an der medizinischen Fotografie interessiert, finde auch darin Inspiration für ihre Werke. „Das Spiel zwischen Anziehendem und Abstoßendem ist mir wichtig dabei“, meint sie.

Von Chris Niebuhr

Meinersen Nabu-Artenschutzzentrum Leiferde - Storch Fridolin hat eine Neue

So schnell kann es gehen! Kaum war die Meldung Ende voriger Woche verbreitet, dass Friederike abgehauen war und der Leiferder Storch Fridolin alleine im Nest saß, da tauchte ein neues Storchenweibchen auf. Und nach anfänglichem Missfallen scheint sich das neue Paar allmählich zu arrangieren.

26.03.2018

Da gab es Schlüssel gleich im Doppelpack: Die Feuerwehr Hahnenhorn freut sich nicht nur über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W). Die Brandschützer haben auch gleich das passende Feuerwehrhaus bezogen. Anlass für eine Einweihungsfeier mit Musik, Grußworten, Freibier und gutem Essen.

25.03.2018

Die Ausweisung von Potenzialflächen für Windkraftanlagen vom Regionalverband Braunschweig beschäftigten nun auch den Müdener Gemeinderat. Wie bereits in benachbarten Kommunen und in der Samtgemeinde Meinersen, so votierte auch der Rat in Müden für eine Mandaterteilung an Fachanwälte für ein Klageverfahren.

26.03.2018
Anzeige